• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

SPIELGEMEINSCHAFT: Förderung von Breiten- und Leistungssport

13.04.2006

Vorstand der HSG

Werner Lingenau ist der Vorsitzende der neuen HSG TV Hude/TV Falkenburg, Meike Kammler ist seine Stellvertreterin. Spielwart ist Klaus-Dieter Klammt, Jugendwartin Uta Klammt. Die Aufgabe des Schiedsrichterwartes nimmt Christian Trockenfels wahr, sein Stellverteter und Pressewart ist Thomas Voigt.

von fried-Michael carl HUDE/FALKENBURG - Die Idee, die Handballkräfte rund um den Hasbruch zu bündeln, hat Werner Lingenau schon länger. Bislang stießen seine Versuche aber nicht auf positive Resonanz. Bis Mitte März. Da meldete der TV Falkenburg Interesse an. Danach ging alles schnell: Am Ende stand die Bildung der HSG TV Hude/TV Falkenburg, die jetzt vertraglich besiegelt wurde (die NWZ berichtete).

„Der Vertrag“, so Lingenau, „ist zeitlich unbegrenzt. Es besteht aber die Chance, ihn jährlich zu kündigen“. Damit rechnet er aber nicht, denn die Gespräche der Vertreter beider Vereine seien produktiv gewesen und man habe sich schnell in allen Punkten geeinigt.

Lingenau möchte aber klar stellen, dass die HSG nicht nur für den Leistungsbereich gegründet wurde. „Der Breitensport hat mindestens den gleichen Stellenwert“. legt er Wert darauf, dass jeder entsprechend seinen Möglichkeiten ein Angebot finden und die Perspektive bekommen soll, Handball zu spielen – und das im näheren Umfeld. „Wir wollen mit der HSG die Kräfte dieser Region bündeln und Impulse setzen“, nennt er Gründe für die Installierung der Spielgemeinschaft.

Sicher stehe zurzeit auch im Raum, den vielen weiblichen Talenten in Hude und umzu eine Perspektive in der Nähe zu bieten. Aber nicht nur den Auswahlspielerinnen, sondern auch denen, die nicht überregional gesichtet und gefördert werden, aber dennoch ein handballerisches Potenzial besitzen. „Wir wollen erreichen, dass die jungen Aktiven sich hier in Ruhe entwickeln können, Schule und Ausbildung nachgehen und ihre Lieblingssport ausüben können.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In Gesprächen mit den jungen Talenten sei dieser Schritt gut angekommen, denn sie könnten – mit Doppelspielrecht ausgestattet – in der A-Jugend und der Oberligamannschaft spielen. Ob unter den neuen Voraussetzungen Nadja Wassrodt noch nach Garrel wechselt, stellt Lingenau zumindest in Frage: „Die Chancen stehen 50:50“.

In der Abteilungsversammlung des TV Hude wurde der HSG einstimmig zugestimmt. Das macht deutlich, auf welch breiter Basis sie steht. Diese Chance soll jetzt auf allen Ebenen bei Männern und Frauen genutzt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.