• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Förderverein noch nicht am Ziel

16.07.2008

WARDENBURG Die mit großen Schritten voranschreitende Sanierung der Straße Am Glockenturm und des Patenbergswegs ist für den Förderverein zum Erhalt denkmalgeschützter Straßen das Signal, weitere Vorbereitungen für den „dritten Bauabschnitt“ zu ergreifen. Die Alte Chaussee, die parallel zur Oldenburger Straße verläuft und gegenüber der Wardenburger Polizeistation liegt, soll in der gleichen Optik mit Klinkersteinen gestaltet werden.

Einen gravierenden Unterschied gibt es allerdings: Während die anderen Bauabschnitte durch EU-Gelder gefördert werden, muss der Verein die Sanierung des etwa 300 Meter langen Wegs, der in den Jahren 1935/36 im Zuge des Umbaus zur Reichsstraße 69 (später B 69, heute L 870) überflüssig wurde und jahrelang als Sandweg liegen blieb, aus eigener Kasse bezahlen. „Das Geld für die reine Gestaltung der Straßenoberfläche haben wir schon, was fehlt sind finanzielle Mittel für den Kauf neuer Straßenlaternen und das Anpflanzen neuer Linden“, sagt Vorstandsmitglied Detlef Sonnenberg.

20 000 Euro, so bestätigt Kassenwart Jörg Tönnießen, fehle derzeit noch dem Förderverein, um sein Ziel, die historische Chaussee als Lindenallee zu einem neuen Blickfang werden zu lassen, zu erreichen. Mitte August dürften die Arbeiten vor dem Glockenturm abgeschlossen sein, Anfang September soll die gleiche Baufirma dann die Alte Chaussee verjüngen.

1. Vorsitzende Ingrid Oeltjebruns hofft jetzt mit ihren Vorstandskollegen, dass weitere Wardenburger Bürger und Firmen den Schlussspurt genauso unterstützen wie das Projekt in den zurückliegenden zwei Jahren. „Auch kleinere Spenden sind wichtig für das Gelingen“, wirbt Oeltjebruns. Als Belohnung entstehe ein „großer Pluspunkt für Wardenburg“.

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2731
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.