• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Nabu mahnt auch Katzenbesitzer zur Rücksicht

16.04.2019

Ganderkesee Auf große Resonanz stößt der Naturschutzbund (Nabu) in Ganderkesee mit seiner Schilderaktion zum Leinenzwang für Hunde. Seit der Veröffentlichung in der NWZ vom vergangenen Freitag („Schilder dienen der ,Motivation’“) wurden beim Vorsitzenden der Nabu-Ortsgruppe, Hans Fingerhut, bereits 18 Sätze mit je zwei Hinweisschildern bestellt. Allerdings sei bei den Telefonaten vielfach die Frage gestellt worden, warum der Nabu nur Hundehalter zur Rücksichtnahme auf die Brut- und Setzzeit auffordere, ohne die Schäden, die Katzen unter Vögeln und Jungtieren anrichten können, zu erwähnen.

Unabhängig von der aktuellen Beschilderung, die den Leinenzwang für Hunde zum Inhalt hat, wolle der Nabu auf jeden Fall auch Katzenbesitzer motivieren, ihren Beitrag zum Natur- und Artenschutz zu leisten, versichert Fingerhut. Am wirksamsten wäre es aus seiner Sicht, die Katzen zur Brut- und Setzzeit im Hause zu lassen. In der Praxis ist dies schwer möglich: Die meisten Hauskatzen sind eben nicht bloß reine „Stuben-Tiger“, gerade im Frühjahr drängt es sie ins Freie.

„Katzen folgen, auch wenn sie sehr gut ernährt sind, ihrem angeborenen Jagdtrieb“, weiß Volker Kropik von der Nabu-Ortsgruppe Ganderkesee. 30 Prozent der Beutetiere von Katzen seien Vögel. „Es ist bekannt“, so Kropik, „dass Katzen Nester plündern und vor allem ungeübte Jungvögel leichte Beute für sie sind.“ Der Nabu appelliert daher an Katzenbesitzer, die Tiere nur unter Aufsicht und zeitlich eng begrenzt aus dem Haus zu lassen – oder eben ganz drinnen zu halten.

Der Katze ein Glöckchen um den Hals zu hängen, sei wenig sinnvoll, erklärt Volker Kropik, Nur gesunde erwachsene Vögel würden auf das Klingeln reagieren, nicht aber Jungtiere, Amphibien oder Schmetterlinge. Zudem seien die Glöckchen auch für die Katzen eine Tortur.

Hergen Schelling Agentur Schelling (Leitung) / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2741
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.