• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Baustelle: Ganderkeseer Freibad braucht mehr Zeit als geplant

29.02.2020

Ganderkesee Vergleiche mit dem Berliner Flughafen oder der Elbphilharmonie in Hamburg sind nicht angebracht – aber ein Bauvorhaben, das mehr Geld kostet und später fertig wird als geplant, gibt es auch in Ganderkesee: Die Modernisierung des Ganderkeseer Freibades wird nicht nur teurer (statt der ursprünglich veranschlagten 9 Millionen Euro kostet es nun mehr als 10 Millionen), sondern dauert auch länger. Die anvisierte Eröffnung im Mai sei nicht zu schaffen, erfuhr der Bäderbetriebsausschuss am Donnerstag von Bäder-Geschäftsführer Henry Peukert.

„Wir haben schon beim Beginn des Umbaus sechs bis acht Wochen verloren“, erklärte Peukert. Das sei nicht aufzuholen gewesen. Eigentlich sollte jetzt die Inbetriebnahme mit allen Tests und Proben beginnen. Der Start werde aber erst im April sein, kündigte Peukert an. Diese Phase könne nach 14 Tagen abgeschlossen sein – aber ebenso gut sechs Wochen dauern, wagte er keine Prognose über den zeitlichen Rahmen der Inbetriebnahme. Deshalb, so Peukert, habe die Bäder- und Sauna-GmbH mit den Handwerkern den 18. Juni als definitiven Übergabetermin vereinbart. Die offizielle Eröffnungsfeier werde am 4. Juli stattfinden.

„Das heißt aber nicht, dass wir nicht schon früher öffnen, wenn wir sehen, dass es geht“, betonte Peukert. Dem Schwimmverein Ganderkesee wurde bereits mitgeteilt, dass sein für den Juni geplantes Schwimmfestival nicht stattfinden kann. Die Außenanlagen wären dann noch nicht so weit entwickelt, dass sie bereits eine intensive Nutzung aushalten würden, erklärte der Bäder-Geschäftsführer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Möglicherweise werde das neue Kursbecken auch erst im Juli fertig, fügte Peukert hinzu. Die Handwerker sollten jetzt „die Priorität aufs Freibad legen“.

Hergen Schelling Agentur Schelling (Leitung) / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2741
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.