• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Fairer Handel: Weltladen rückt ins Zentrum vor

17.07.2018

Ganderkesee Es gibt Schmuck, Kaffee und zahlreiche Teesorten, Weine, Süßes, Taschen, Dekoratives und noch eine ganze Menge mehr: Doch viele Ganderkeseer kennen den Weltladen nicht, der 1981 im Keller des damaligen Lutherstifts in Falkenburg gestartet war und immerhin seit 1999 an der Ecke Wittekindstraße/Grüner Weg im Zentrum Ganderkesees ansässig ist. Laufkundschaft kommt dort kaum vorbei – da nützt es wenig, dass die Mitarbeiter die Schaufenster des kleinen Geschäfts regelmäßig umgestalten, zumeist passend zu bevorstehenden Ereignissen wie Fußball-WM oder Schulanfang.

Jetzt hat die Arbeitsgruppe Dritte Welt, die das Geschäft ehrenamtlich betreibt, einen Entschluss gefasst: Der Weltladen zieht um. „Ab November werden wir an der Rathausstraße neben Gertje’s Fashion zu finden sein“, kündigt Elke Mestemacher an. Sie kümmert sich um die Öffentlichkeitsarbeit des Vereins. Vom neuen Standort an der Rathausstraße 19 erhofft sich die Arbeitsgruppe mehr Laufkundschaft für den Weltladen. „Wir wollen sichtbarer werden“, sagt Elke Mestemacher.

Ehrenamtliche Mitarbeiter gesucht

Rund 20 Mitglieder zählt die Arbeitsgruppe Dritte Welt – weitere Unterstützer für den Betrieb des Weltladens werden dringend gesucht. Der Einsatz könne ganz individuell gestaltet werden, betont Elke Mestemacher. Vormittags sind Schichten von zweieinhalb Stunden, nachmittags von drei Stunden möglich – entweder wöchentlich oder auch nur 14-täglich oder einmal im Monat.

Alle Arbeiten im Weltladen finden auf ehrenamtlicher Basis statt – von der Reinigung des Ladens bis zur Buchführung. Weitere Auskünfte erteilen die Vorstandsmitglieder Monika Thierbach, Telefon 04221/ 8 77 01, und Enno Strodthoff, Telefon 04222/79 42 69. 

Nicht nur die räumliche Veränderung beschäftigt das Weltladen-Team, das nun von Monika Thierbach, Enno Strodthoff und Ulla Koch angeführt wird: Nach fast 30-jähriger Vorstandsarbeit hat sich Christa Lingenau nach der jüngsten Mitgliederversammlung auf eigenen Wunsch zurückgezogen. Das Team sei froh, dass sie der Gruppe mit ihrem Engagement und ihren Ideen auch erhalten bleibe, berichtet Elke Mestemacher.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In Bewegung bleibt die Arbeitsgruppe auch bei ihren Vorhaben für das laufende Jahr. So ist sie Mitglied des Lenkungskreises, der die Gemeinde Ganderkesee auf ihrem Weg, Fairtrade-Gemeinde zu werden, begleitet. Auch die Projektphase des Konfirmandenunterrichts der ev.-luth. Kirchengemeinde begleitet sie wieder: Ab August werden drei Jungen und vier Mädchen im Weltladen den Fairen Handel kennenlernen und das Projekt mit einem Stand auf dem Wochenmarkt während der „Fairen Woche“ im September und einer Präsentation in einem der Adventsgottesdienste beenden.

Am 26. August beteiligt sich die Gruppe am „Fest der Kulturen“, nachdem am 11. August alle Mitarbeiter gemeinsam eine Radtour zur Staudenoase in Bergedorf unternehmen. Auch bei mehreren Festen in und um Ganderkesee werde der Weltladen mit seinem bunten Verkaufsstand präsent sein, kündigt Elke Mestemacher an. Sie nennt etwa das Fest zum 70-jährigen Bestehen des Wichernstifts, das Hoffest der Hofgemeinschaft Grummersort in Wü­sting und den „Markt der Völker“ im Oldenburger Veranstaltungszentrum PFL. Geöffnet ist der Weltladen bis zum Umzug im Herbst montags bis donnerstags von 10 bis 12 und von 15 bis 18 Uhr, freitags von 10 bis 12.30 bis 15 bis 18 Uhr sowie samstags von 10 bis 13 Uhr.  

Karoline Schulz Redakteurin / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2745
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.