• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Auf Steffgens Stimme kommt es am Donnerstag an

07.03.2018

Ganderkesee Das dürfte eine spannende Abstimmung werden: Über die Erweiterung des Tempo-30-Bereichs auf dem Trendelbuscher Weg in Schierbrok und Stenum entscheidet an diesem Donnerstag, 8. März, endgültig der Gemeinderat. Die Sitzung im Rathaus beginnt um 18 Uhr.

Wie berichtet, hatte sich der Verwaltungsausschuss vergangene Woche gegen eine durchgängige Tempo-30-Zone zwischen der Bahnhofsstraße und den Einmündungen von Sahrener Weg und Kehnmoorweg ausgesprochen. Damit wurde das Votum des Ausschusses für Straßen und Verkehr, die beiden bisher getrennten Tempo-30-Abschnitte miteinander zu verbinden, wieder gekippt.

Im Rat könnte es nun wieder den Schwenk hin zu Tempo 30 geben. Denn SPD, Grüne und UWG, die sich im Fachausschuss für einen entsprechenden Antrag der Unabhängigen Wähler aussprachen, wollen geschlossen bei dieser Linie bleiben. Die drei Fraktionen bringen es auf 18 Mandate im 37-köpfigen Gemeinderat. Aber auch Susanne Steffgen (Die Linke) hat erkennen lassen, dass sie eine durchgängige Geschwindigkeitsbegrenzung am Trendelbuscher Weg favorisiert – mit ihr wäre eine knappe Mehrheit von 19 Stimmen möglich.

Bei allen anderen Punkten, über die der Rat an diesem Donnerstag zu entscheiden hat, dürfte es hingegen klare Mehrheiten geben. So auch beim Bebauungsplan Nr. 244 (westlich Brüninger Weg), der nach einer kurzfristig möglich gewordenen Erweiterung noch einmal öffentlich ausgelegt werden musste und nun endlich auf den Weg gebracht werden soll. Über Kritik von Anrainern an der geplanten Straßenführung hatte sich schon der Fachausschuss ohne Diskussion hinweggesetzt. Ebenfalls beschlussreif ist der Bebauungsplan Nr. 246 (Westtangente II). Auf die Erweiterung des Gewerbegebietes im Westen Ganderkesees warten schon viele Betriebe. Darüber hinaus geht es um Straßenbenennungen, Schöffenvorschläge und den Titel „Fairtrade-Gemeinde“.

Hergen Schelling Agentur Schelling (Leitung) / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2741
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.