• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Spaziergang statt Behördengang in Ganderkesee

20.04.2019

Ganderkesee Mehr Zeit zum Gassigehen bleibt künftig Hundebesitzern, die ihr Tier bei der Gemeinde Ganderkesee an- oder abmelden möchten: „Sie können das ab sofort bequem von zu Hause aus erledigen“, erklärt Christian Hallanzy, Fachdienstleiter Bürgerbüro.

Dies ermöglicht das neue Modul „Hundesteuer“ des bislang schon von der Verwaltung intern genutzten Programms „HundManager“. „Auch die Registrierung im niedersächsischen Hunderegister ist auf diesem Weg möglich“, erklärt Maren Wulf von der Firma GovConnect, die die Software anbietet.

2478 Hunde gemeldet

Ganderkesee ist die erste Kommune, die das neue Modul nutzt. 2478 Hunde sind laut Hallanzy aktuell in der Gemeinde gemeldet, rund 25 An- und Abmeldungen würden pro Monat erfolgen. „Die Halter können jetzt Wartezeit und Anfahrtsweg sparen, wir Arbeitszeit und Papier.“

Für die Anmeldung ihres Hundes müssen die Halter, sofern sie nicht schon langjährige Erfahrung aufweisen können, einen Sachkundenachweis erbringen. Zudem sind ein Versicherungsnachweis und der Eintrag ins niedersächsische Hunderegister erforderlich. Angemeldet werden können ausschließlich Hunde, die mit einem Transponder gechippt sind. Die „HundManager“-Software verfügt über ein Ampelsystem. „Erst wenn alles vor-liegt, springt die Ampel auf Grün“, erläutert Wulf. „Die Nachweise können abfotografiert oder eingescannt und dann hochgeladen werden.“

Für die Hundesteuerveranlagung wurden bislang noch manuell Akten geführt, was nun entfällt. Der Halter wiederum erhält künftig nach Eingabe aller Daten eine Bestätigung direkt per E-Mail, der Steuerbescheid kommt aber weiterhin mit der Hundemarke per Post.

Mehr Überprüfungen

Was passiert, wenn Hunde nicht angemeldet werden? – Es drohe eine Geldstrafe von bis zu 5000 Euro, so Hallanzy. Geplant sei, die Überprüfungen zu forcieren. „Auch daher ist das neue Portal eine sehr gute Gelegenheit, eine möglicherweise versäumte Anmeldung nachzuholen.“

Wer unsicher im Umgang mit dem Computer ist oder seinen Hund lieber persönlich im Rathaus an- oder abzumelden möchte, hat dazu auch weiterhin Gelegenheit. Der herkömmliche Service bleibe weiter möglich, betont Christian Hallanzy. Auskünfte und Unterstützung zum Thema erteilt Luisa-Marie Heck unter Telefon   04222/4 42 24.


Hundesteuermodul unter:   https://hundmanager.govconnect.de/steuer/ganderkesee 
Hundesteuersatzung unter:   www.bit.ly/hundesteuer-gan 
Karoline Schulz Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2745
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.