• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Mit dem Bus flott zum Flieger nach Bremen

27.03.2018

Ganderkesee /Langenberg Er ist seit 2004 im Reisegeschäft tätig, da weiß Leif-Gerrit Klein-Übbing, worauf es dem Kunden ankommt: „Persönlicher Service und individueller Komfort“, sagt der 38-Jährige, der von Ganderkesee aus unter dem Label „Suntravel Touristik“ Reisen und Flüge in diverse Länder vermittelt. Nun wird aus dem selbstständigen Reisekaufmann auch noch ein Busunternehmer. Im vergangenen Dezember hat der Ganderkeseer „Sunbus Reisen“ gegründet, seit Februar fahren er und seine Mitarbeiter die ersten Charter-Touren – und nun kann es Klein-Übbing kaum abwarten, sein neues Angebot an den Start zu bringen: tägliche Transfers von Oldenburg zum Flughafen Bremen mit Bedarfshaltestellen in Orten, die dazwischen liegen.

Es hapert noch an der Software, der Dienstleister arbeitet aber daran, bis 1. Mai soll sie laufen. Dann können Kunden von Reisebüros und Hotels aus oder über die Sunbus-Website die Flughafen-Busse buchen – ganz nach dem eigenen Bedarf. Abfahrt ist bis zu fünfmal täglich am Zentralen Omnibus-Bahnhof (ZOB) in Oldenburg. Wer aber im Landkreis Oldenburg oder der Stadt Delmenhorst zuhause ist, soll wohnortnah zusteigen können: Ein paar Mausklicks genügen, dann hält der Airport-Shuttle am Bahnhof Ganderkesee. Oder in Hude am Bahnhof, in Bookholzberg an der Stedinger Straße und in Delmenhorst am ZOB.

Diese vier Bedarfshaltestellen hat Leif-Gerrit Klein-Übbing bislang im Programm. „Weitere können hinzu kommen“, meint er. Gefahren wird aber nur, wenn genügend Kunden es wollen. „Es wird keine Leerfahrten geben“, kündigt der Reiseunternehmer an. Feste Abfahrtzeiten ab Oldenburg und Bremen gibt es auch nicht – „da richten wir uns ganz nach den Flügen.“ Vor allem in den sehr frühen Morgenstunden, wenn die Züge noch nicht verkehren, für die Flieger aber schon eingecheckt werden muss, erwartet er eine gute Nachfrage. Der Preis für die Strecke Oldenburg-Bremen soll 21 Euro betragen, mit Rückfahrt sind es 35 Euro, es gibt zudem Rabatte für Kinder und Familien.

Beim Einsatz der Fahrzeuge ist das junge Unternehmen flexibel: Einen Reisebus mit 48 Plätzen und einen Bus-Sprinter mit 19 Sitzen hat Klein-Übbing auf dem angemieteten Platz in Langenberg bei Hude stehen – beide gebraucht gekauft, aber komplett modernisiert. Fernseh-Bildschirme, W-Lan, Kühlschrank, Kaffeeautomat: alles drin, was das Komfortgefühl des Fahrgastes steigert. Ein kleines Frühstück im Bus ist ebenfalls möglich.

Wenn die Busse nicht zwischen Oldenburg und Bremen gebraucht werden, setzt Leif-Gerrit Klein-Übbing sie für Tagesfahrten mit regelmäßigen Zielen wie Hamburg, Groningen oder Bad Lauterberg im Harz ein. Schienen-Ersatzverkehr, wenn die Bahn nicht fährt, übernimmt er auch. Das Busgeschäft, hofft der Ganderkeseer, soll jetzt richtig ins Rollen kommen.

Genießen Sie erholsame Tage in fantastischen Hotels. Bei uns finden Sie Städtereisen, Wellnessurlaub oder Familienferien mit bis zu 67% Ermäßigung. Testen Sie uns!

NWZ-Reisedeals ab 99,99 €
Genießen Sie erholsame Tage in fantastischen Hotels. Bei uns finden Sie Städtereisen, Wellnessurlaub oder Familienferien mit bis zu 67% Ermäßigung. Testen Sie uns!

Hergen Schelling Agentur Schelling (Leitung) / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2741
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.