• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Mögliche Baugebiete brauchen mehr Zeit

16.02.2019

Ganderkesee So schnell geht es nun doch nicht mit dem neuen Baugebiet in Schönemoor: Der Bebauungsplan „Westlich Zum Altengraben“ wird von der Tagesordnung der Ratssitzung am kommenden Donnerstag, 21. Februar, genommen. Das hat der Verwaltungsausschuss am Mittwochabend beschlossen.

Zu den Gründen äußern sich Verwaltung und Ratsmitglieder zunächst nicht näher – der Verwaltungsausschuss tagt nicht-öffentlich. Offenbar gibt es aber nach wie vor offene Fragen mit Blick auf die Hofstelle unmittelbar westlich des geplanten Gebietes. Wie mehrfach berichtet, befürchten die kleineren Fraktionen im Rat für die Zukunft Konflikte wegen landwirtschaftlicher Emissionen und sehen die Entwicklung des Betriebes gefährdet. CDU und SPD hatten sich bisher der Sichtweise der Gemeindeverwaltung angeschlossen, dass der Betrieb im Bestand nicht gefährdet sei. Ein Gutachter der Landwirtschaftskammer hatte festgestellt, dass die Immissionen für die künftigen Bewohner unter dem Jahresgrenzwert bleiben.

Im Ausschuss für Gemeindeentwicklung hatten die beiden großen Fraktionen mit ihrer Mehrheit den Bebauungsplan noch durchgesetzt. Im Verwaltungsausschuss, wo SPD und CDU jeweils zwei von insgesamt neun Stimmen haben, kippte diese Mehrheit nun aber.

Ungeklärte Fragen gibt es offenbar auch noch für eine mögliche Wohnbebauung im Eckbereich von Heuweg und Schulweg in Heide. Hier hatte die SPD ein Neubaugebiet vorgeschlagen, was die Verwaltung ablehnend beurteilte. Mehrheitlich wollte der Ausschuss für Gemeindeentwicklung das Thema aber weiter verfolgen. Nun entschied sich der Verwaltungsausschuss dafür, ein Bauleitverfahren für diesen Bereich „zurzeit“ nicht durchzuführen. Die Verwaltung solle zunächst das Ortsentwicklungskonzept für Heide und den dortigen Wohnraumbedarf darstellen. Näheres dazu wird vermutlich in der Ratssitzung am kommenden Donnerstag verraten.

Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Hergen Schelling Agentur Schelling (Leitung) / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2741
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.