• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Bei Azubi-Suche auch mal Risiko

10.07.2019

Ganderkesee Am 1. August beginnt für viele junge Menschen mit der Ausbildung ein neuer Lebensabschnitt. Stand Juni sind von 793 Jugendlichen im Landkreis Oldenburg, die sich bei der Arbeitsagentur gemeldet haben, 508 versorgt. Das ergibt eine Versorgungsquote von 64 Prozent. Umgekehrt jedoch sind von den 679 Berufsausbildungsstellen, die dem Arbeitsamt kreisweit gemeldet wurden, noch 308 unbesetzt – fast die Hälfte.

Das habe auch mit der Spezialisierung in vielen Betrieben zu tun, meint Claudia Zimmermann, Pressesprecherin der Agentur für Arbeit Oldenburg-Wilhelmshaven. Die Zielgruppe für einen Ausbildungsplatz werde dadurch immer kleiner. So fänden die Jugendlichen zwar konkrete Berufsbilder vor, doch hätten andererseits auch die Suchenden sehr detaillierte Vorstellungen und Wünsche. Oftmals passen so die Anforderungen der Betriebe und die Interessen der Auszubildenden nicht mehr zusammen.

Rohdiamanten formen

Die zunehmenden Schwierigkeiten, geeignete Azubis zu finden, bestätigt Maurice Kaulicke von den Inkoop-Verbrauchermärkten in Delmenhorst und Ganderkesee: „Die Bewerberzahlen und auch die Qualität der Bewerber sinken, daher gehen wir auch mal Risiko ein.“ Manchmal seien es noch „Rohdiamanten“, mit denen die Lehrstellen für Verkäufer und Einzelhandelskaufleute besetzt würden. Im Laufe der Ausbildung jedoch könnten sie zu „Hochkarätern“ geformt werden.

„Die Ausbildung ist für uns eine Herzensangelegenheit“, betont Kaulicke. Um die Azubis zu halten, bieten die Verbrauchermärkte viele Fortbildungen an – die Kosten übernimmt Inkoop. Eine persönliche Ausbildung sei das, was der Markt dem Onlinehandel entgegenstellen könne.

Logistikbranche sucht

Auch die Firma Starofit in Ganderkesee verstärkt ihre Bemühungen bei der Azubi-Suche. Dies geschehe besonders auf Messen, in Schulen oder im Internet, doch werde es schwieriger, die Stellen mit geeignetem Personal zu besetzen. Derzeit unbesetzt ist noch der Ausbildungsplatz zur Fachkraft für Lagerlogistik. Das passt ins Bild: Bundesweit werden zurzeit vor allem Nachwuchskräfte in der Logistikbranche händeringend gesucht, Berufskraftfahrer zum Beispiel.

Anders wiederum sieht es bei Meyer Technik in Ganderkesee aus: „Wir bekommen sehr viele Bewerbungen“, sagt Lukas Bäcker, Geschäftsführer der Harald Meyer Brandschutz-Elektro GmbH. Derzeit sei kein Abwärtstrend zu beobachten, sodass alle angebotenen Ausbildungsplätze mühelos besetzt wurden.

Claudia Zimmermann von der Arbeitsagentur betont, dass im ländlichen Raum Mobilitätsprobleme noch immer eine Rolle spielten, ebenso die Prägung durch Eltern, Freunde und soziale Medien. Berufe, bei denen man sich schmutzig macht, seien nicht mehr so beliebt. Darüber hinaus ließen sich rückläufige Bewerberzahlen durch den demografischen Wandel erklären – es gibt einfach weniger junge Menschen für die Stellen, die frei sind.

Praktika für den Einblick

Zimmermann rät Jugendlichen, sich durch Praktika ein eigenes Bild zu verschaffen, „um zu schauen, wie es wirklich ist.“ So würden sie einen repräsentativen Einblick in die Berufswelt erhalten und den Berufsorientierungsprozess stützen. Während Praktikanten früher den Hof fegen mussten, seien diese heute viel wertvoller: „Für die Betriebe könnte das ein künftiger Azubi sein.“

 Die Agentur für Arbeit hat unter Telefon  0800 4 5555 00 eine Hotline eingerichtet, um Termine für eine Berufsberatung zu vereinbaren.

Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.