• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Wohnpark Am Fuchsberg: Gesamte Fläche verplant

18.09.2018

Ganderkesee Das sechs Millionen teure Demenzhaus ist fertig, sogar der Garten ist schon angelegt. Ein Großteil der Einzelzimmer sowie Wohnungen, die mit 50 bis 80 Quadratmetern auch Platz für zwei Personen bieten, ist schon bezogen. Doch direkt nebenan gehen die Bauarbeiten weiter. Der Bremer Architekt, Betreiber und Eigentümer Friedhelm Clasen investiert weitere sieben Millionen in den Wohnpark am Fuchsberg in Ganderkesee.

Zwischen dem Wohnpark und dem Montessori-Kinderhaus entstehen derzeit zwei mehrgeschossige Häuser für betreutes Wohnen. In beiden Häusern, die jeweils über zwei Etagen plus Staffelgeschoss verfügen, soll Platz für zwölf Wohnungen mit einer Größe von 50 bis 75 Quadratmetern sein. Die beiden Häuser sollen Ende dieses oder Anfang kommenden Jahres fertig sein. Anfragen für die Mietwohnungen liegen schon vor, sagt Clasen.

Auch zwei 77 Quadratmeter große Bungalows für betreutes Wohnen befinden sich derzeit im Bau, weitere fünf Bungalows sind geplant. Wann die fertiggestellt werden, kann Clasen noch nicht sagen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aber das ist noch nicht alles, der Investor hat noch weitere Pläne: Ein drittes mehrgeschossiges Haus soll auf dem Gelände des Wohnparks entstehen. Details verrät der Bremer noch nicht.

Dann aber ist Schluss: nicht, weil ihm die Ideen ausgehen, sondern weil dann kein Platz mehr auf dem Gelände ist, sagt Clasen. Seit Ende der 90-Jahre ist der Wohnpark am Fuchsberg immer weiter gewachsen. 1997 wurde das Pflegeheim eröffnet, Ende 2013 kam laut Clasen der Bereich „Junge Pflege“ hinzu. Heute gibt es auf dem Gelände zwölf Wohn- und Pflegegebäude, darunter 174 Pflegezimmer, 49 Demenzzimmer sowie Plätze für die Tagespflege. Weiterhin existieren 150 Wohnungen mit zwei Zimmern und einer Größe von 35 bis 85 Quadratmetern.

Die Nachfrage sei groß. „In der Regel suchen Einzelpersonen eine Wohnung, aber heute fragen auch immer mehr Ehepaare nach einer gemeinsamen Wohnung“, so Clasen.

Wer Interesse an einer Wohnung im Demenzhaus oder in einem der im Bau befindlichen oder geplanten Gebäude hat, kann sich unter Telefon  04222/93 30 55 11 melden.

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Sonja Klanke Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2742
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.