• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Gegen Frust auf beiden Seiten

25.02.2012

SANDKRUG Hoch im Kurs sind zurzeit Benimm-Kurse, die Tipps zur Etikette geben sollen, so dass im Alltag nicht jeder ins Fettnäpfchen tritt. Zu den Anbietern gehören beispielsweise Tanzschulen, eher ungewöhnlich ist dagegen der Besuch einer Fachfrau in einem Malerbetrieb.

Doch genau dies ist am Freitagvormittag in der Firma Schierhold und Kott, einem Handwerksbetrieb in Sandkrug, geschehen. Dabei ging es weniger um einen Auftritt im feinen Zwirn, sondern um die Frage, wie gehen Mitarbeiter mit ihren Kunden um? Insgesamt 25 Beschäftigte – vom kaufmännischen Angestellten über Auszubildende bis zum Maler – hörten AOK-Dozentin Martina Bernasko zu. Sie ist bei der Krankenkasse Handwerksbeauftragte und unterstützt die Betriebe. Bernasko weiß, dass es im Alltag zwangsläufig zu Stress kommen kann. Kunden beschweren sich – egal ob zu recht oder nicht – und lassen ihren Frust bei den Handwerkern aus. „Das baut Frust und Stress auf, und zwar auf beiden Seiten“, so die Dozentin. Im Sinne einer Gesundheitsprävention sei es deshalb wichtig, zu lernen, über den richtigen Umgang mit dem Kunden es möglichst gar nicht erst zu einem Aufschaukeln der negativen Gefühle kommen zu lassen.

Prävention ist also gefragt. „Grundsätzlich stehen wir hinter unseren Mitarbeitern, und wir wollen sie in dieser Hinsicht stärken“, sagt Marcus Kott, Maler- und Lackiermeister. Ob verbal- oder non-verbal, das heißt, mit der Körpersprache, Mimik und Stimmenlage gebe es viele Möglichkeiten im Beschwerdemanagement präventiv einzuwirken. Das Betriebsklima und die Zufriedenheit seiner Mitarbeiter stehe für den Betrieb immer an erster Stelle.

Die AOK ist von den Vorteilen einer präventiven Verhaltensschulung im Berufsleben ebenfalls überzeugt. Deshalb, so Bernasko, biete die Kasse seit einem Jahr hauptsächlich Handwerksbetrieben die Möglichkeit an, ihre Mitarbeiter zu schulen. Dadurch könne viel unnötiger Stress vermieden werden, in jeder Branche.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.