• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Auszeichnung: Gemeinde Hude vergibt wieder Unternehmerpreis

23.08.2013

Hude Die Gemeinde Hude will herausragende unternehmerische Leistungen würdigen: Ende November dieses Jahres soll der „Unternehmerpreis“ in einer Feierstunde in der Wassermühle verliehen werden. Die Gewinner erhalten gläserne Urkunden, die bei Glasbau Thom in Altmoorhausen gefertigt werden,

„Der Unternehmerpreis soll primär als Wertschätzung für alle Betriebe in Hude verliehen werden, die ihren Beitrag zu einer dynamischen und innovativen Wirtschaft leisten“, sagt Wirtschaftsförderer Roland Arndt, der einer fünfköpfigen Jury von Seiten der Gemeindeverwaltung bei der Organisation und dem Ablauf beratend zur Seite steht.

Die Besetzung der Jury bindet die Interessenvertretungen der heimischen Wirtschaft ein. Neben Andreas Otte vom Gewerbe- und Verkehrsverein Hude, Dieter Dalle von der Werbegemeinschaft Wüsting sowie Sabine Zapf-Walter von den Huder Unternehmerinnen fungieren Hans-Werner Aschoff, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Landkreis Oldenburg (WLO), und Carsten Möhlenbrock als Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft im Rat der Gemeinde Hude als stimmberechtigte Juroren.

2011: Frauen vorne

Der Unternehmerpreis wird zum zweiten Mal vergeben. Bei der ersten Auflage im Jahr 2011 hatten Katja Stöver (Reitsportgeschäft „Horse Design“), Gerburg Schaller (Buchhandlung „Lesen und Mehr“), Helma Hartgen (Hartgen Maschinen- und Mühlenbau GmbH) sowie Ferienhof-Inhaberin Bettina Heinemann die Auszeichnung erhalten.

Erstmals hatte die Gemeinde 2004 eine Auszeichnung an Unternehmer vergeben, die damals als „Existenzgründerpreis“ firmierte. Der Nachfolgepreis, der „Innovationspreis“, wurde 2006 verliehen.

„Die Preisträger sollen als beispielgebende Firmen ausgezeichnet werden, dabei spielt es keine Rolle, aus welchen Bereichen diese kommen“, sagt Arndt und ergänzt, dass wiederum Vorschläge aus der Bevölkerung erbeten werden. Auf der Internetseite der Gemeinde Hude wird ein Vordruck erhältlich sein, mit dem ein Vorschlag schriftlich eingereicht werden kann. Am Gemeinschaftsstand von WLO und Gemeinde bei der Messe „Landtage Nord“ liegen die Bögen ebenfalls bereit.

Wer Vorschläge macht, kann darauf hoffen, belohnt zu werden: Unter den Einsendungen werden vier Einkaufsgutscheine à 50 Euro € verlost. Nominierungen können bis zum 2. Oktober im Rathaus abgegeben werden.

Stephan Onnen Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2114
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.