• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Weihnachtsmann beschenkt 123 Kinder

20.12.2018

Gemeinde Hude Eine Puppe, Lego und ein Spielzeugauto: Die Wünsche der Kinder waren bei der Wunschbaumaktion der Bürgerstiftung Hude in diesem Jahr ganz verschieden. 123 kleine Weihnachtswünsche bis 20 Euro wurden durch die Aktion erfüllt. Am Mittwochnachmittag fand im Active-Center der Firma Amazone in Hude für die Jungen und Mädchen eine vorzeitige, nichtöffentliche Bescherung in feierlicher Atmosphäre statt. Selbstverständlich hat der Weihnachtsmann (Hergen Wachtendorf) die Geschenke persönlich an die Kinder verteilt. „Er ist für eine Stunde hier der Wichtigste“, sagte Bürgermeister Holger Lebedinzew.

„Jedes Kind, das eine Karte abgegeben hat, bekommt auch ein Geschenk“, erklärte Conny Bley von der Bürgerstiftung. Zunächst wurden durch das Sozialamt der Gemeinde Hude im Rahmen der Aktion bedürftige Familien identifiziert. 176 Kinder zwischen drei und zwölf Jahren erhielten Post, mit der Bitte einen Weihnachtswunsch abzugeben. 123 gingen zurück an die Gemeinde. Rund vier Wochen konnten die anonymen Wünsche von Huder Bürgern an sechs verschiedenen Stellen von den Wunschbäumen gepflückt werden.

„Im Grunde gehen die Wünsche einmal durch das ganze Spielzeugsortiment“, berichtete Bley. In diesem Jahr haben sich viele Kinder Teddybären gewünscht. Doch auch einige Gutscheine für ortsansässige Geschäfte waren beliebt. Zum Teil standen auch Kleidung oder Schuhe auf den Wunschkarten. Fertig eingepackt kamen die Geschenke wieder bei der Bürgerstiftung an. „Die Huder sind kreativ und unterstützen uns auf jede erdenkliche Weise“, so Bley weiter.

Nur sechs Pakete gingen nicht rechtzeitig ein. Doch Bley sorgte dafür, dass auch diese Kinder am Mittwoch ein Geschenk bekamen.

Begleitet wurde die kleine Feierstunde von Pianistin und Sängerin Sabine Hermann. „Das gehört einfach dazu, ist aber auch nicht selbstverständlich“, erklärte Lebedinzew. Vor allem Weihnachtslieder, wie „Weihnachtsbäckerei“, seien bei den Jungen und Mädchen bei dieser Veranstaltung in jedem Jahr beliebt.

Anna-Lena Sachs Volontärin, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.