• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Mobilität: Gemeinde schafft zum Jahresende Elektroauto an

30.04.2015

Ganderkesee Die Gemeindeverwaltung prüft, zum Jahresende ein konventionell angetriebenes Fahrzeug ihres Fuhrparks durch ein Elektrofahrzeug zu ersetzen. Voraussetzung sei allerdings, dass ein 50-prozentiger Zuschuss fließt, teilte Klimaschutzmanager Lars Gremlowski kürzlich in der Sitzung des Umweltausschusses mit.

In Absprache mit dem Landkreis soll auch die Infrastruktur für Elektromobile verbessert werden. Dazu soll am Freitag, 17. Juli, ein Workshop im Rathaus durchgeführt werden. Gerade unter Tourismus-Aspekten sollte Ganderkesee Vorreiter sein, meinte Gremlowski.

Arnold Hansen (Freie Wähler) warnte davor, beim E-Auto „vorweg zu galoppieren“. Noch immer gebe es keine genormten Steckdosen. Auch die Förderung für Elektro-Fahrzeuge falle noch zu gering aus. „Die Akkus kosten ein Heidengeld“, ergänzte Heinz-Peter Häger (SPD), der mehr wirtschaftliches Denken bei diesem Thema anmahnte. Eine Vorreiterrolle wünschten sich dagegen Martin Brinkmann (Grüne) und Ralf Eilers (SPD). Rainer Fortmann (FDP) meinte, möglicherweise könnte die Umstellung auf E-Autos das umstrittene Fracking verhindern. Über die Anschaffung eines E-Autos werde die Politik mitentscheiden, sagte die Verwaltung zu.

Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Rufen Sie mich an:
0 170-4480007
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.