• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Gemeinsames Büro bündelt Kompetenzen

10.09.2014

Ganderkesee Schnittstellen gibt es so einige – die vielleicht wichtigsten: Beide setzen auf Vernetzung und beide fühlen sich dem Gemeinwohl verpflichtet. Nach zwei gemeinsamen Sitzungen stand für die Vorstände der Zukunftswerkstatt Ausbildungsinitiative Ganderkesee, kurz Zwaig, und der Bürgerstiftung Ganderkesee fest, dass man gemeinsame Sache machen wolle. Zunächst einmal räumlich. Seit Anfang September betreiben beide im bisherigen Zwaig-Büro im hinteren Teil des Alten Rathauses, Rathausstraße 24, eine Bürogemeinschaft.

Ausbildungsmarkt Hat „Passungsprobleme“

Auf der einen Seite haben immer mehr (Handwerks-)Betriebe Schwierigkeiten, ihre Ausbildungsplätze zu besetzen – auf der anderen stehen immer mehr Schulabgänger ohne Lehrstellen da. Wie kommt es zu diesen Phänomenen, die als „Passungsprobleme“ bezeichnet werden, und wie kann ihnen sinnvoll begegnet werden?

Einen Vortrag zu diesem Thema hält am Dienstag, 7. Oktober, ab 19.30 Uhr auf Einladung von Zwaig Stephanie Matthes vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) in Bonn im Sitzungssaal des Ganderkeseer Rathauses. Die Teilnahme ist für alle Interessierten offen und kostenfrei.

Über die Kooperation informierten am Dienstag die beiden Vorsitzenden Rolf Stiening (Zwaig) und Dr. Hans-Georg Zechel (Bürgerstiftung). Auch inhaltlich wollen die beiden Institutionen zusammenarbeiten. „Wir planen Projekte für behinderte und benachteiligte Jugendliche“, kündigte Stiening an. Wie die Förderung konkret aussehen wird, müsse zwischen den Verantwortlichen noch abgestimmt werden. Unter anderem sei angedacht, sich mit der beruflichen Bildung von Schulabbrechern, schwachen Hauptschülern und Förderschülern zu befassen.

Aus dem Blick verlieren wollen die beiden Einrichtungen die jeweils eigenen Schwerpunkte dennoch nicht. So wird sich Zwaig weiterhin für die berufliche Orientierung Jugendlicher im Landkreis Oldenburg und in der Stadt Delmenhorst engagieren, während die Bürgerstiftung die nachhaltige Entwicklung der Gemeinde in den Zielfeldern Familienfreundlichkeit, Bildung und ländliche Strukturen im Blick behält.

Die gemeinsame Geschäftsstelle ist als Anlaufpunkt für Bürger immer montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr geöffnet und telefonisch unter Telefon   04222/9 47 96 87 (Bürgerstiftung) und 4 44 07 (Zwaig) zu erreichen.

Karoline Schulz Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2745
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.