NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Jubiläumsfeier: Gemeinschaftsidee schon seit 125 Jahren erfolgreich

14.10.2013

Wardenburg Vor 125 Jahren ist die Raiffeisen-Warengenossenschaft Wardenburg gegründet worden. Aus diesem Anlass kamen am Sonnabend mehr als 200 Gäste im Wardenburger Hof zu einer Feierstunde zusammen. Als Gratulanten konnten Aufsichtsratsvorsitzender Klaus Speckmann, Vorstandsvorsitzender Diedrich Meyer und Geschäftsführer Manfred Brüggemann unter anderem den stellvertretenden Bürgermeister Detlef Sonnenberg sowie den gesetzlichen Vertreter der Bürgermeisterin, Frank Speckmann, begrüßen.

Ziel der Genossenschaft war von Anfang an, die Interessen der Bauern zu bündeln und vor allem die Finanzierung ihrer Betriebsmittel zu sichern. Diese Idee geht auf die Sozialreformer Hermann Schulze-Delitzsch und Friedrich Wilhelm Raiffeisen zurück. In Wardenburg erfolgte 1888 die Gründung des „Landwirtschaftlichen Consumvereins“ als eigenständige Genossenschaft. Heinrich Wellmann war ihr erster Geschäftsführer, er setzte den genossenschaftlichen Prozess in Gang. 1890 wurde er von Anton Deye abgelöst, der bis 1900 die Geschäfte führte. Ab dann stand Johann Lüschen an der Spitze. Insgesamt gab es eine kontinuierliche Weiterentwicklung der gemeinschaftlichen Idee. Nur während der beiden Weltkriege war wenig Platz für den Genossenschaftsgedanken. Ein Großteil der Landwirte wurde zum Kriegsdienst eingezogen, den Frauen der Großteil der Verantwortung für die Höfe übertragen.

Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg trat Johann Lüschen als Geschäftsführer zurück, sein Nachfolger wurde Werner Hegeler. 1954 beschloss die Generalversammlung die Umbenennung des Consumvereins in die Raiffeisen-Warengenossenschaft eGmbH Wardenburg. Investiert wurde u.a. in einen Lastkraftwagen. Bereits 1953 wurde ein Bürogebäude mit Lager an der Oldenburger Straße (heute ein Sportgeschäft) gebaut, 1958 kam eine Maschinenhalle dazu. Im Zuge der Neugestaltung der Ortsdurchfahrt wurde der Standort in die Rheinstraße 15 im Gewerbegebiet Süd-West verlegt. Hier wurde von 1978 bis 1979 für etwa zwei Millionen Deutsche Mark investiert. 1990 folgte die Fusion mit der Genossenschaft Harbern-Benthullen-Tungeln eG. Im Jahre 2000 übernahm Manfred Brüggemann von Werner Lüschen die Geschäftsführung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf der Jubiläumsveranstaltung zeichnete er jetzt seinen treuen Mitarbeiter Arthur Höpken aus. Höpken war 60 Jahre in dem Betrieb tätig.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.