• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet
+++ Eilmeldung +++

Mögliche Verzögerungen Bei Gedruckter Nwz
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Gewerbegebiet in idealer Lage

30.06.2016

Neuenwege Insgesamt 130 Menschen werden einmal im Gewerbe- und Industriegebiet Holler-Neuenwege arbeiten, wenn alle Unternehmen, die hier Grundstücke erworben haben, ihren Betrieb aufnehmen. Direkt an der Stadtgrenze zu Oldenburg und in unmittelbarer Nähe zur Anschlussstelle Oldenburg-Hafen, hat die Gemeinde Hude 6,4 Hektar Gewerbefläche erschlossen. Davon ist alles komplett belegt, freut sich Hudes Wirtschaftsförderer Roland Arndt.

Freie Gewerbeflächen derzeit nur noch am Bahndamm in Hude

Freie Gewerbeflächen gibt es derzeit in der Gemeinde Hude nur noch im Areal „Am Bahndamm“ in Hude. Die rund drei Hektar sind in erster Linie als Bevorratungsflächen für Unternehmen aus dem Ort, die sich erweitern möchten, erschlossen worden, so Roland Arndt. Es sind derzeit noch rund 12 400 Quadratmeter zu haben. Das neue Zahnzentrum Dr. Spanka wächst schon auf einer Fläche von rund 6100 Quadratmetern in die Höhe. Die Fahrschule Schmidt und ein Türgriff-Online-Shop aus Hude werden sich laut Arndt ebenfalls ansiedeln.

Jetzt, wo die ersten Hallen der Unternehmen aus dem Boden wachsen, kommen weitere Anfragen, ob noch etwas frei sei, sagt Arndt. Das muss er derzeit leider verneinen. „Weil der Standort so gut ist“, betont Arndt, bemühe sich die Gemeinde nach wie vor aber sehr intensiv um Erweiterungsflächen.

Die größte Fläche in Holler-Neuenwege hat das Unternehmen Refood erworben, Spezialist für die Entsorgung von Küchen- und Speiseabfällen, gebrauchten Speiseölen und Frittierfetten sowie überfälliger Lebensmittel. Insgesamt sind es knapp 29 000 Quadratmeter, auf denen das Unternehmen, das bislang in Altmoorhausen auf rund 6000 Quadratmetern zu Hause ist, bis Mitte 2017 seine Tätigkeit in Holler-Neuenwege aufnehmen will.

Es sei schön, dass es gelungen sei, das Recycling-Unternehmen in der Gemeinde zu halten. Durch die Erweiterungsmöglichkeiten am neuen Standort werde Refood von 50 auf 80 Mitarbeiter wachsen. Das seien 30 Arbeitsplätze, die nicht nur verlagert, sondern ganz neu geschaffen würden, freut sich Roland Arndt.

Refood werde außerdem an seinem jetzigen Standort in Altmoorhausen mit einer Tochterfirma weitermachen.

Knapp 20 000 Quadratmeter hat die Firma Plömacher in Holler-Neuenwege erworben. Auf dem Grundstück ist die erste Halle schon fast fertig. Arbeitsfelder der Firma, die aus Metjendorf kommt, sind die Entsorgung und das Recycling von Papier, Kunststoffen und Grünabfällen. Zweites Standbein ist die Container-Reparatur. Plömacher beschäftigt 15 Mitarbeiter.

Außerdem wird sich die Firma Foelling Transporte (Logistik im Bereich Sanitätswaren) auf 4900 Quadratmetern ansiedeln (12 Mitarbeiter). 5000 Quadratmeter sind für eine Fahrschule vorgesehen, die hier die Lkw-Ausbildung, eine Tankstation und eine Lkw-Waschanlage betreiben möchte (acht Mitarbeiter).

Der Dachdeckerbetrieb Weerts zieht mit zehn Mitarbeitern von Hatten nach Holler-Neuenwege um und ist bereits dabei, Halle und Büros zu errichten. Die Firma Wilzek Elektro (5 Mitarbeiter) zieht ebenfalls von Oldenburg nach Holler-Neuenwege.

Laut Roland Arndt wollen alle Unternehmen in diesem Jahr mit den Bauarbeiten beginnen.

Was das schnelle Internet angeht, das für viele Unternehmern wichtig ist, geht Arndt davon aus, dass bis Ende 2017 im Zuge der Breitbandinitiative des Landkreises in Holler-Neuenwege Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s erreicht werden können. Holler-Neuenwege und das Gewerbegebiet Kirchkimmen, ebenfalls in der Gemeinde Hude, gehören laut Arndt im Zuge der Breitbandinitiative jedenfalls zu den zehn Gewerbegebieten im Landkreis mit hoher Priorität.

Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Rufen Sie mich an:
04408 9988 2721
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.