• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Frühlingsfest: Gewerbeschau mit ganz großem Programm

19.03.2013

Wildeshausen Knapp 40 Aussteller auf 25 000 Quadratmetern Ausstellungsfläche, ein buntes Unterhaltungsprogramm und reichlich lukullische Genüsse verspricht das vierte Frühlingsfest „Rund um den Kreisel Visbeker Straße“ am 13. und 14. April in Wildeshausen. „Anders als geplant werden wir allerdings kein Zelt aufstellen, sondern ins TB-Event-Center ausweichen“, erläutert Stefan Gerdes. Zusammen mit Andreas Hauth vom Handels- und Gewerbeverein, Tim Hoge, Marcell Görke und Armin Müller organisiert der Unternehmer die Ausstellung von Handel, Gewerbe und Industrie.

Eine wärmere Umgebung sowie besseres Licht nennt Gerdes als Gründe für den Umzug ins TB Event-Center. Die dort eigentliche vorgesehene Caféteria werde nun in den Wintergarten verlegt, der eigens zu diesem Zweck überdacht werde.

Zu den Ausstellern zählen viele renommierte Firmen aus Wildeshausen und umzu wie C.D. Schmidt Aqua-Technik, Injoymed Vitalis, Riedel Hören, Galabau Richter, diverse Autohäuser, Hüffermann Krandienst, Rollladenbau Hoffmann und viele mehr.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gleich nach den Osterferien soll mit großen Bannern an den Ausfallstraßen für das Frühlingsfest geworben werden.

Schippe draufgelegt

„Beim Entertainment haben wir noch einmal eine Schippe draufgelegt“, verspricht Gerdes. Der Moto Cross Club sei erstmals dabei und führe Kunststücke auf einer Rampe auf, es gebe wieder die beliebten Hubschrauberrundflüge, die Polizei demonstriere Einbruchschutz und baue ihr Motorrad und eventuell einen Fahrsimulator auf und auch die Malteser böten ein großes Programm mit Behandlungszelt, Rettungswagen-Hüpfburg und vielem mehr.

Darüber hinaus nutzen laut Gerdes Vereine wie der Treckerveteranenclub, die Kleintierzüchter und die Reservistenkameradschaft die Möglichkeit, sich einem breiten Publikum zu präsentieren. „Toll wird es auch sein, wenn eine Wildeshauser Hobbygruppe einen 30 Meter hohen Heliumballon zeigt“, schwärmt Gerdes.

Blick von oben

Die Firma Hüffermann lade zudem wieder in ihre Aussichtsgondel in schwindelerregender Höhe ein, für die Kleinen würden ein Karussell sowie diverse Hüpfburgen aufgebaut, und es gebe ein Bungee-Trampolin, Bull-Riding, Kinder-Quad sowie die Möglichkeit zum Pony-Reiten. Auch die beliebte Kinderdisco in der Fun Factory öffnet laut Gerdes am Sonntag von 14 bis 18 Uhr ihre Tore.

Wer sich bei soviel Action zwischenzeitlich stärken möchte, kann zum Beispiel zum selbst gemachten Eis von Geppetto greifen, sich beim Schwein am Spieß bedienen oder Kaffee und Kuchen genießen.

Offiziell eröffnet wird das Frühlingsfest, das am Sonnabend, 13. April, und Sonntag, 14. April, jeweils von 10 bis 18 Uhr gefeiert wird, am Sonnabend um 11 Uhr in der Firma Hoge. „Dort gibt es von 11 bis 13 Uhr Bier und Bratwurst für einen Euro, und wir verlosen beim Torwandschießen fünf Hubschrauberrundflüge“, führt Gerdes weiter aus.

Große Tombola

Darüber hinaus gebe es eine Riesen-Tombola mit Preisen im Gesamtwert von 15 000 Euro. Dazu zählen ein Schwimmbecken, eine Küche, ein Standkühlschrank für die Grillsaison, eine Urlaubsreise und weitere Kleinpreise.

Auch das Parken wird laut Gerdes kein Problem sein: „Die Firma Hermes Systeme stellt kostenlos ihre Parkplätze zur Verfügung“, freut sich der Unternehmer. Generell sei das komplette Frühlingsfest für die Besucher – gerechnet wird mit Tausenden – bis auf die Verpflegung komplett kostenlos. Aus Sicherheitsgründen werde der gesamte Bereich um den Kreisel auch diesmal wieder zur 30-km/h-Zone.

„Jetzt hoffen wir nur noch auf sonniges Wetter, und dann kann nichts mehr schief gehen“, blickt Gerdes optimistisch in die Zukunft.

Uta-Maria Kramer Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2703
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.