• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

PARTNERSCHAFT: Große Kohlgesellschaft trotzt den Minusgraden

25.01.2010

WARDENBURG Angeführt vom Schützenspielmannszug aus Großenkneten haben am Sonnabend Niederländer und Wardenburger Gastgeber gemeinsam der eisigen Kälte getrotzt. 107 Teilnehmer, darunter 52 Eelder aus Wardenburgs Partnergemeinde, machten die siebte Partnerschaftskohlfahrt zu einer großen, gelungenen Feier. Neben vielen Bürgern waren die Vorstände der beiden Partnerschaftskomitees vertreten. Aus der ostdeutschen Partnerstadt Röbel waren außerdem der Vorsitzende des dortigen Partnerschaftskomitees, Rolf Wernecke und Ehefrau Renate angereist.

Mit von der Partie waren u.a. Bürgermeisterin Martina Noske und der 1. stellvertretende Bürgermeister Detlef Sonnenberg. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Partnerschaftsausschusses, Walter Kühn, begrüßten sie die Eelder Gäste. „Een hartelijk welkomen ons vrienden uit de voormalige gmeente Eelde. We jijn erg verheugd, dat zo veel mensen aan ons kohlvaart deelnemen“, so Kühn. Er begrüßte aber auch Bürgermeisterin Martina Noske, die das erste Mal an diesem Kohlgang teilnahm.

Die Organisatoren der Kohlfahrt, Hans Schröer und Gudrun Schaffstädter, freuten sich verständlicherweise über die Resonanz. „Jedes Mal werden es mehr. Vor Jahren war es eine kleine Gruppe, dann vor zwei Jahren kamen 40 Gäste aus Holland, und heute sind es mehr als 50“, strahlt Schröer. „Das zeigt, dass unsere Partnerschaft lebt.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Kohlfahrten – in den Niederlanden firmieren sie als St.-Martinus-Lauf – werden jeweils im Wechsel zwischen den beiden Gemeinden ausgerichtet. Der Kohlgang durch Wardenburg begann nach einer ersten Stärkung mit Kaffee und Kuchen im Wardenburger Hof. Von dort ging es zunächst zum Feuerwehrhaus am Ortseingang, wo schon die „Ammerländer Dorfmusikanten“ aus Wiefelstede auf die Gruppe warteten.

Bei zünftiger Musik wurde auf den Holzbänken kräftig gefeiert. Als die Combo das Stück „Tulpen aus Amsterdam“ spielte, ging richtig die Post ab. Mehr als eine Stunde hatten die Gäste Zeit, sich aufzuwärmen, dann ging es zurück zum Wardenburger Hof, wo schon der ersehnte leckere Grünkohl in der Küche wartete. Die Königswürden wurden partnerschaftlich geteilt: Kohlkönigin wurde Renate Wernecke aus Röbel, König Berend de Vries aus Eelde.

Restaurants, Informationen & Wissenswertes über den Oldenburger Grünkohl und zu Kohltouren in der Region finden Sie in unserem Grünkohl-Spezial

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.