• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Sandberg feiert seine eigene Stele

24.08.2017

Großenkneten Der Sandberg gehört zu den ältesten Ortsteilen in Großenkneten. Um 1500 wurden am Rande des Eschlandes die ersten Fachwerk–Bauernhäuser errichtet, die Bauern ließen sich am Rande der Heidefläche nieder. Diese Vergangenheit wird jetzt auch an einer neuen historischen Stele wachgehalten, mit der das Netz der Erinnerungspunkte im Ort weiter verdichtet wurde. An der Schmiede von Christian Voß steht die schwarze Box mit vielen Informationen zur Geschichte des Sandbergs sowie beweglichen Klappen mit Texten und Bildern zum ersten Großenkneter Bürgermeister Friedrich Wilhelm Ahrens (von 1933 bis 1937 im Amt), der alten Schmiede, dem Stellmacher Wintermann und der Heidelandschaft.

Wolfgang Böckmann hat maßgeblich die Informationen zusammengestellt, unterstützt von Claus Stöver. Der Bürgervereins-Vorsitzende Rainer Kues dankte in seiner Rede der Gemeinde Großenkneten und Claus Stöver für die finanzielle Unterstützung. Für die Stele sowie eine neue Sitzgruppe sind insgesamt 3300 Euro ausgegeben worden. „Ich mag diesen Standort“, schwärmte Kues bei herrlichem Sonnenschein vom Ensemble mit Stele und Sitzgruppe vor der alten Schmiede. „Ein sehr schöner Platz“, betonte er.

Bürgermeister Thorsten Schmidtke hielt sich kurz und betonte die schöne Idee, die der Bürgerverein zusammen mit dem Büro IPG umgesetzt habe. Am Bahnhof habe alles seinen Anfang genommen, erinnerte er an den Ursprung der Erinnerungspunkte.

Anschließend ging es zum gemütlichen Teil mit Gegrilltem, Salaten und Getränken über.

Ulrich Suttka Stv. Redaktionsleitung, Großenkneten/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2702
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.