• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
London und Brüssel einigen sich auf Brexit-Deal
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Eu-Austritt Großbritanniens
London und Brüssel einigen sich auf Brexit-Deal

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Sieg schon         mit 4,31 Meter

20.09.2019

Großenkneten Seit dem Jahr 2000 gibt es inzwischen die „Freunde der Sonnenblume“ in der Gemeinde Großenkneten. Angesichts der diesmal sehr kleinen Pflanzen beim Abschlussmessen fällt Harald Theile nur ein Fazit ein: „Der Klimawandel hat auch den Sonnenblumenclub endgültig erreicht.“ Während in fast allen Jahren der 19-jährigen Clubgeschichte die jährlich proklamierten Könige meistens Längen von weit über fünf Meter mit ihren Pflanzen erzielen konnten, erreichte der alte und neue König, Helmut Dieks, in diesem Jahr auch nur eine Höhe von 4,31 Meter. Für Theile ist das ein „deutliches Indiz, dass der heiße Sommer das Längenwachstum der ansonsten Sonne und Wärme liebenden Sonnenblumen auch in diesem Jahr zusehends beeinträchtigt hat“.

Der Reihe nach: Start war am Messtag wie immer um 11 Uhr beim amtierenden König Helmut Dieks, wobei zwei Clubmitglieder aufgrund ihrer beruflichen Abhängigkeit vom Hochbetrieb in der Maisernte erst später dazu kommen konnten. Von da aus ging es bei herrlichem Spätsommerwetter mit den Fahrrädern zu den Grundstücken der einzelnen Clubmitglieder in Großenkneten, Sage und Ahlhorn, um dort die jeweils Anfang Juli verplombten drei Sonnenblumen zu vermessen.

Angesichts der auch in diesem Hochsommer geringen Niederschlagsmenge war man gespannt, wie sich das auf das Längenwachstum der Sonnenblumen ausgewirkt hatte. Helmut Dieks konnte mit seiner 4,31 Meter großen Sonnenblume wieder den Sieg erringen. Das war zum fünfen Mal die Königsehre für ihn, so dass zukünftig ein fünfter Stern sein Vereinstrikot zieren wird.

Dahinter folgten Klaus Brüning (4,27 m), Dieter Spille (4,13 m), Eilert Decker (4,00 m), Heinrich Westphal (3,70 m), Uwe Borchers (3,65 m), Heino Scholz (3,60 m), Tammo Scholz (3,57 m), Harald Theile (3,40 m), Claus Coorßen (2,98 m) und schließlich Torsten Boekhoff (2,95 m).

Der neue „Mister Bonsai“ ist Andreas Krems. Seine 1.70 Meter „hohe“ Sonnenblume stellte eine bisher nie dagewesene Negativ-Rekordhöhe dar. Er darf nun alle Clubmitglieder nebst Partnern zur sogenannten „Bonsaifete“ einladen. Krems begründete diese „Schlappe“ mit seiner fast sechswöchigen Abwesenheit von seinem Wohnort und der damit verbundenen nicht ausreichenden Möglichkeit der Pflanzenbetreuung. So berichtet es Harald Theile.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.