• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Straße ist wieder auf der Höhe

09.07.2019

Habbrügge Nach gut dreimonatiger Bauzeit ist die Sanierung der Straße Auf der Höhe in Habbrügge jetzt abgeschlossen. Im ganzen Verlauf zwischen den Straßen Am Ohlande und Alter Postweg wurde die Verbindung auf einer Länge von rund 1050 Metern ausgebaut. „Mit dem Abschluss der Bauarbeiten wurde die ländliche Infrastruktur in diesem Bereich deutlich verbessert und dadurch auch die touristische Attraktivität erhöht“, teilt die Gemeindeverwaltung mit.

Der veranschlagte Kostenrahmen in Höhe von 460 000 Euro sei eingehalten worden, heißt es weiter. Fast zwei Drittel der Kosten werden im Rahmen der Förderung des ländlichen Wegebaus nach der ZILE-Richtlinie vom Land Niedersachsen übernommen.

Die einstige Pflasterstraße, die sich zuletzt in einem sehr schlechten Zustand befand und aufgrund von Spurrillen nicht mehr verkehrssicher war, wurde nach den Angaben aus dem Rathaus komplett neu gebaut und verfügt nun durchgängig über eine 3,50 Meter breite Asphaltfahrbahn. Hinzu kommen seitlich befestigte Bankette in Schotterbauweise mit einer Breite von jeweils 75 Zentimetern, so dass Begegnungsverkehr gut möglich ist.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.