• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Wochenmarkt: Händler wieder zurück auf dem Bahnhofsvorplatz

05.10.2013

Hude Am Freitag war es so weit: Mit mehrmonatiger Verspätung fand der Wochenmarkt wieder auf dem Bahnhofsvorplatz statt. Die Beschicker seien über den Umzug geteilter Meinung, berichtet Marktorganisatorin Silvia Schubert. Die Mehrheit sei aber froh, ihre Ware wieder im Ortskern anbieten zu können.

Dazu gehört Gevert Menken mit seinem Obst- und Gemüsestand. „Hier ist es einfach ein schöneres Ambiente und es kommen mehr Kunden“, erklärt der Huder. Auf dem Schützenplatz habe er deutlich weniger Umsatz gemacht. Blumenhändler Marius Wiegmans aus Hoykenkamp stimmt seinem Kollegen zu. Auch er verzeichnete Einbußen auf dem Schützenplatz. Dort fehle die Laufkundschaft vom Bahnhof.

Ganz anders sieht das Kartoffelbauer Helmut Schlötelburg. Er habe auf dem Schützenplatz einen fast doppelt so hohen Umsatz gehabt, wie auf dem Bahnhofsvorplatz. Er vermutet, dass die Ursache die dort vorhandenen Parkplätze sind: „Die Leute kaufen mehr, wenn sie es direkt im Auto verstauen können.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch Wolfgang Tonn von der Fleischerei Sünkler hält die Parkplätze am Schützenplatz für einen großen Vorteil. Er freute sich über viele neue Kunden. Im Umsatz gab es allerdings keine Veränderung, da einige Stammkunden nicht den Weg zum Schützenplatz fanden. Ebenso erging es Christa Haverkamp von der Hofkäserei Haverkamp und Ruth Böning von der Bäckerei Timmermann, die aber beide die Atmosphäre des Bahnhofsvorplatzes vorziehen.

Kundin Nadine Hinrichs, die den Markt vor den Baumaßnahmen mit ihren beiden Kinder Fynn und Faye jede Woche besucht hat, war nur selten auf dem Schützenplatz: „Mit dem Kinderwagen ist es nicht leicht, über die Rampe auf die andere Seite zu kommen“, erklärt sie. Die Bookholzbergerin Ulrike Birkhof freut sich, dass der Markt wieder in der Nähe der Geschäfte liegt. Um diese Zusammenführung zu feiern, soll voraussichtlich am 1. November ein Fest der Beschicker und anliegenden Geschäfte stattfinden, teilt Uwe Schubert von der Gemeinde Hude mit.

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.