• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Halle beschert HTV großen Aufschwung

30.05.2005

HUDE Zahlreiche Gäste aus befreundeten Vereinen kamen am Sonnabend zur Jubiläumsverein. Der benachbarte Luftsportverein Hude verloste drei Rundflüge.

Von Benno Hespe HUDE - Als einen Gewinn für die Gemeinde Hude bezeichnete Bürgermeister Axel Jahnz anlässlich der Festveranstaltung zum 25-jährigen Bestehen des Huder Tennisvereins (HTV) die Anlage des Vereins am Vielstedter Kirchweg. Kernstück des Gesamtareals ist die vor fünf Jahren errichtete Tennishalle. Als Vorsitzender Folkert Hoffmann seinerzeit bei ihm im Büro gewesen sei, um das Vorhaben zu erläutern, sei er doch rechts skeptisch gewesen, erinnert sich Jahnz.

Skeptisch waren vor Hoffmanns Zeit als Vorsitzender auch einige Investoren, die zunächst Interesse am Bau der Halle gezeigt hätten, dann aber wieder abgesprungen seien, weil sie meinten, das „rechne“ sich nicht. Dass sich das doch rechnet, hat sich längst bestätigt. Und dass der Verein durch die neue Halle einen großen Aufschwung genommen hat, zeigte sich nicht zuletzt am Besuch der vielen Gäste der Jubiläumsfeier, zu denen auch Dr. Folkhard Steenken vom Tenniskreis Oldenburg-Land gehörte.

Folkert Hoffmann hatte beim Empfang eine große Zahl von Gästen zu begrüßten, darunter Abordnungen der Tennisvereine Ahlhorn, Bookholzberg, Ganderkesee und Hatten-Sandkrug sowie örtlicher und benachbarter Vereine wie den Luftsportverein Hude, den Turnverein und den Fußballclub Hude, den TuS Vielstedt und den Kaninchenzuchtverein, der das frühere Vereinsheim des HTV übernommen hat. Auch eine Reihe von Vertretern des Huder Rates war gekommen, um zu gratulieren.

In Wort und Bild schilderte Klaus Maasch in einem amüsanten Rückblick die Entwicklung des Tennisvereins. Für seine Ausführungen bekam er stehenden Applaus der zahlreichen Anwesenden. Aus der Taufe gehoben wurde der HTV am 16. Mai 1980 mit acht Gründungsmitgliedern. Von ihnen waren der damalige Initiator der Vereinsgründung, Dr. Franz Scharmann mit seiner Frau Elisabeth, Uschi Hahn und Jobst Palandt anwesend. Ihnen dankte Hoffmann für die geleistete Gründungsarbeit mit einem Präsent.

Mit fast 50 Mitgliedern war die Zahl derer, die für ihre 25-jährige Mitgliedschaft mit einer Urkunde geehrt wurden, recht groß. Eine Urkunde der Gemeinde Hude für den Jubiläumsverein hatte Bürgermeister Axel Jahnz mitgebracht. Außerdem bekommt der HTV einen Baum geschenkt, den er sich noch aussuchen darf. Folkert Hoffmanns Wunsch ist es, einen Obstbaum zu pflanzen. Als unmittelbarer Nachbar stiftete der Luftsportverein Hude drei Rundflüge. Diese wurden verlost und gingen an Bernd Gattermann, Siegfried Rakow und Gerhard Seegmüller.

Dem offiziellen Teil der Feier am Vormittag folgte abends der gesellige Teil mit einem Empfangscocktail, einem reichhaltigen Büfett sowie Live-Musik und Tanz mit der Rasteder „Bärnd Band“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.