• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Weihnachtsgeschäft: Handel hofft auf letzte Tage vor dem Fest

21.12.2015

Ganderkesee Begeisterung klingt anders: Überwiegend „sehr verhalten“, teils gar „stark rückläufig“ bewerten Kaufleute im Ganderkeseer Ortskern das diesjährige Weihnachtsgeschäft. Dass es „gut gelaufen“ sei, sagte von acht Befragten nur eine: Petra Eggers, Inhaberin von Eggers Moden, Im Knick, zeigte sich „entgegen der Prognosen sehr zufrieden“.

Doch auch sie stellt fest: „Es ist ruhiger geworden im Vergleich zu den anderen Jahren.“ Das sagen sie alle – und nennen auch übereinstimmend einen Grund: Die Laufkundschaft habe sich verlagert zur Grüppenbührener Straße, wo vor allem der neue Famila-Markt, aber auch Rossmann und Kik ein neues kleines Zentrum bildeten. „Der Übergang fehlt“, beklagt nicht nur Renate Drieling, Inhaberin der „Jeans Scheune“, die zunehmende Verödung des Marktplatzes, der seine Funktion als Scharnier zwischen den Märkten und der Rathausstraße verloren hat. Die Kaufleute sehen Politik und Verwaltung in der Pflicht, endlich zu handeln und den Markt aufzuwerten.

Hinzu komme, dass der Ortskern wenig Weihnachts-Atmosphäre ausstrahle, beklagt Buchhändler Gustav Förster („Wein-Lese-Handlung“). Die derzeitige Dekoration mit ein paar Lichtersternen und den hölzernen Tannenbaum-Silhouetten hält er für ungenügend und sieht ebenfalls die Gemeinde gefordert, den Einzelhandel hier stärker zu unterstützen. „Einkaufen ist vor allem Gefühlssache“, meint Förster.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Wirtschafts-Newsletter der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Allerdings setzt der Buchhändler wie die meisten anderen Kaufleute auf ein starkes Last-Minute-Geschäft. „Wir bestellen noch am 23. und gehen davon aus, dass die Ware am 24. ankommt.“ Viele kurzfristige Bestellungen in den letzten Tagen vor dem Fest erwartet auch Frank Tönjes (Blumenhaus Tönjes). Besonders Blumensträuße seien beliebt zu Weihnachten. Nebenan im „Tee-Blatt“ setzt Inhaberin Carola Lange ebenfalls auf die kommende Woche. Ihre dekorativ verpackten Tee-Pakete und andere weihnachtliche Spezialitäten seien aber auch bisher schon gut gelaufen.

Besonders schwer hat es in diesem Jahr die Bekleidungsbranche – die Winterware bleibt liegen. „Das Wetter spielt uns überhaupt nicht in die Karten“, bedauert Wilm Denker (Schuhhaus Denker), bei dem es aber im Dezember immer etwas ruhiger zugeht. „Unsere Saison ist vor allem im September/Oktober und dann wieder im April und Mai“. Ein Weihnachtsgeschäft kenne er kaum – also fehlt ihm im Moment auch nichts.

Hergen Schelling Leitung / Redaktion für den Landkreis Oldenburg
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2701
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.