• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

WIRTSCHAFT: Handwerker zeigen in Kreisstadt Herz

12.10.2009

WILDESHAUSEN „Ooh“, ruft der dreijährige Leo, als der blaue Luftballon in Herzform mit einem großen „Danke“ gen Himmel gleitet. Es ist einer von vielen blauen Boten, die die Kreishandwerkerschaft Delmenhorst/Oldenburg-Land an diesem verregneten Sonnabend frei lässt. Anlass des Aktionstags ist das 75-jährige Bestehen der Kreishandwerkerschaft.

„Wir sind bewusst in die Innenstädte gegangen“, sagte Geschäftsführer Hartmut Günnemann, der sich durchaus einen größeren Publikumszuspruch gewünscht hätte. Auftakt der Veranstaltungen anlässlich des 75-jährigen Bestehens war Ende August eine Feier mit 300 Gästen in Stenum, bei der Otto Kentzler, Präsident des Zentralverbandes des Handwerks (ZDH), Hauptredner war. Auch in Delmenhorst fand bereits ein Aktionstag mit Ballon-Wettbewerb statt. Auf dem Marktplatz in Wildeshausen werden Kreishandwerksmeister Harald Mausolf und Günnemann von den Unternehmern Maren Goedeke, Lothar Sauer und Frank Zawodny sowie von Petra Bless, Bianca und Sascha Sülwald und von Eduard Weißgerber unterstützt.

„Das Handwerk hat sich in Wildeshausen mächtig aufgeblasen“, meint Günnemann mit Blick auf die vielen Luftballons. Kinder können bei dem Weitflug-Wettbewerb eine Familienkarte fürs „Universum“ Bremen sowie Kino- und Bücher-Gutscheine gewinnen. Erwachsene, die sich am bundesweiten Rätsel des ZDH beteiligen, haben die Chance auf einen 1000-Euro-Gutschein, der dann bei einem Handwerksbetrieb einzulösen wäre. Erstmals habe die Kreishandwerkerschaft eine derartige Aktion gemacht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

420 Mitgliedsbetriebe

Insgesamt hat die Kreishandwerkerschaft in Delmenhorst und im östlichen Landkreis Oldenburg 420 Mitgliedsbetriebe. Diese seien angesichts eines Jahresumsatzes von rund 200 Millionen Euro ein ganz wesentlicher Wirtschaftsfaktor für die Region. Zwar habe das heimische Handwerk auch vom Konjunkturpaket profitiert, meinte Mausolf. Bereits vor einigen Jahren hätten sich die Betriebe aber schon auf eine mögliche Konjunkturdelle eingestellt und personelle Überkapazitäten abgebaut. Heute sei die große Mehrzahl der Betriebe gut ausgelastet.

Zuverlässigkeit zählt

Nach wie vor gebe es aber einen Fachkräftemangel. „Noch immer bringen die Auszubildenden nicht die erforderliche Qualifikation mit“, beklagt der Kreishandwerksmeister. „Es wird viel am Schulsystem herumgedoktert, aber die Schüler werden leider nicht besser.“ Notwendig seien auch die so genannten Sekundärtugenden wie Zuverlässigkeit oder Pünktlichkeit. Mit der wachsenden Zahl der Schulpraktikanten würde den heimischen Handwerksbetrieben eine enorme Zusatzleistung abverlangt.

Günnemann zufolge erleben drei von vier Handwerksbetrieben durch die Krise keine drastischen Einbrüche. Trotz des Endes der Abwrackprämie sei der Rückgang in der Kfz-Branche nicht so stark wie zunächst erwartet. Allerdings sei der Gebrauchtwagenmarkt stark betroffen.

Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Rufen Sie mich an:
0511 161 23 15
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.