• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Einsätze bei minus 40 und plus 50 Grad

23.08.2018

Harpstedt Die Einsatzkleidung ist bekanntlich einer der wichtigsten Bestandteile der persönlichen Schutzausrüstung eines Feuerwehrmitglieds. Im vergangenen Jahr wurde seitens der Feuerwehrführung beschlossen, dass die Brandschützer der Samtgemeinde Harpstedt neue Einsatzkleidung erhalten sollen, um auch zukünftig gut gerüstet zu sein. Was seither passiert ist, schilderte jetzt Feuerwehr-Pressewart Christian Bahrs.

„Mit dem Ziel, verschiedene Modelle von Einsatzkleidung intensiv zu testen, wurde anfänglich ein Arbeitskreis aus verschiedenen Mitgliedern der Samtgemeindefeuerwehren gegründet“, berichtete Bahrs. „Die einzelnen Hersteller stellten diesem ihre Produkte vor.“

Die vom Arbeitskreis ausgewählten Jacken und Hosen von sechs Herstellern wurden in einem nächsten Schritt zum Tragetest auf die einzelnen Ortswehren verteilt und zugeordnet. Den Testpersonen aus den einzelnen Wehren wurde weiterhin erklärt, die Einsatzkleidung fortan während des Übungs- und Einsatzdienstes zu tragen und auf vereinbarte Kriterien wie zum Beispiel das Empfinden des Gewichts oder die Beweglichkeit beim Arbeiten zu achten. Nach einiger Zeit wurde die Bekleidung gereinigt und untereinander getauscht.

Auch bei einer Atemschutzübung der Samtgemeinde erfolgte der Tragetest. Des Weiteren wurde die Einsatzkleidung auch einem Wärme- sowie einem Kältetest unterzogen. Dies erfolgte im Kühlhaus bei der Firma Agrarfrost mit Temperaturen von minus 40 Grad sowie an der Backstraße bei etwa 50 Grad Celsius.

Abschließend bewertete jeder Testträger die Bekleidung auf ihre Tauglichkeit und Funktionalität hinsichtlich der vorgegebenen Kriterien. Danach wurden die Ergebnisse zusammengetragen und ausgewertet.

Die Ergebnisse würden auch an die Samtgemeinde als Träger des Feuerwehrwesens weitergeleitet, sagte Bahrs. Mit ihr gelte es jetzt das weitere Vorgehen bei der Ersatzbeschaffung zu besprechen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.