• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Live-Blog: Wird Ursula von der Leyen Kommissionspräsidentin?
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 18 Minuten.

Abstimmung Im Eu-Parlament
Live-Blog: Wird Ursula von der Leyen Kommissionspräsidentin?

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Straßenausbau prägt den Haushalt 2018

14.03.2018

Harpstedt Harpstedts Flecken-Bürgermeister Stefan Wachholder hatte den Schalk im Nacken, als er am Montagabend um 19 Uhr den Gemeinderat im Hotel Zur Wasserburg zur Sitzung begrüßte. „Wir können das Thema Haushalt ausgiebig diskutieren. Allerdings nur bis Viertel nach Acht.“ Wachholders Kollegen wussten, warum und machten Tempo. Die Folge: 33 Minuten später war die Sitzung bereits beendet – rechtzeitig vor dem Bundesliga-Kellerduell von Werder Bremen gegen Köln.

In den 33 Minuten fand der an diesem Abend zu verabschiedende Haushaltsplan des Fleckens für 2018 viel Lob. „Solide“ nannte Klaus-Dieter Westphal (CDU) das Zahlenwerk, Hermann Schnakenberg (SPD) fand es „zufriedenstellend“, Horst Hackfeld (HBL) „langweilig“, zumal keine Kredite veranschlagt sind. Der Ergebnishaushalt schließt bei den Erträgen mit 4,59 und bei den Aufwendungen mit 5,02 Mio. Euro. Trotz des Lochs von 0,43 Mio. Euro gilt er angesichts der Überschüsse aus vergangenen Jahren als ausgeglichen. Per Jahresende 2017 hatte der Flecken liquide Mittel (eine Rücklage) von 3,07 Mio. Euro.

Zu den im Haushalt verankerten Investitionen: 2018 soll der verkehrsberuhigte Ausbau der Goseriede angepackt werden, wobei in diesem Jahr wohl nur die Planung ansteht. Insgesamt wird bei der etwa 850 Meter langen Ausbaustrecke mit einem Kostenvolumen von 1,3 Mio. Euro gerechnet. In den Etat 2018 sind 300 000 Euro eingestellt, weitere Summen sollen 2019, 2020 und 2021 folgen. Bislang gebe es keinen in Stein gemeißelten Zeitplan, betonte Gemeindedirektor Ingo Fichter.

Für Grunderwerb sieht der Haushalt 1 Mio. Euro vor. Das sei ein pauschaler Ansatz, der sich (noch) nicht auf konkrete Käufe beziehe, sagte Fichter.

Auch im Neubaugebiet Am Großen Wege wird weiter investiert. 200 000 Euro sind für den Endausbau im dritten Bauabschnitt (Uelzener Weg) vorgesehen, weitere 200 000 Euro für den vierten Abschnitt (Herrichtung der Verlängerung der Soltauer Straße als Baustraße).

Ausgebaut werden soll der rund 400 Meter lange südliche Abschnitt des Heimbergwegs (Mastenweg bis K 5). Hier wird mit 100 000 Euro Kosten gerechnet – wovon die Jagdgenossenschaft Harpstedt die Hälfte übernehmen will.

Karsten Kolloge Harpstedt / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2706
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.