• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Malteser: An der Freistraße 22 fallen die Wände

15.05.2018

Harpstedt „Alles neu macht der Mai“, heißt es im Lied von Hermann Adam von Kamp. Zumindest für die Malteser-Dienststelle in Harpstedt trifft das zu: Seit einigen Tagen laufen beim Altbau an der Freistraße 22 in Harpstedt die Abbrucharbeiten – und möglichst noch Ende dieses Monats oder Anfang Juni soll mit dem Neubau auf demselben, rund 1500 Quadratmeter großen Grundstück begonnen werden.

Der Grund für die Erneuerung war auch für Laien erkennbar: Das alte Gebäude, ursprünglich ein Bauernhof mit Stalltrakt, war teils baufällig, es gab Risse im Mauerwerk, obendrein machte Salpeter zu schaffen. Und: Das Gebäude hatte nicht den heutigen Anforderungen an eine Dienststelle mit Rettungswache entsprochen, sagte Frank Flake, Leiter Rettungsdienst im Bezirk Oldenburg-Nord der Malteser.

Ursprünglich hatten die Malteser vor, direkt an der Freistraße zwei Garagen für Einsatzfahrzeuge und dahinter die Rettungswache zu bauen. Das werde wegen baurechtlicher Vorgaben gedreht, sagte Flake: Die Garagen mit Funktionsräumen entstehen im hinteren Grundstücksbereich auf einer Grundfläche von etwa 130 Quadratmetern. Vorn an der Straße wird ein zweigeschossiges Gebäude mit einer Grundfläche von etwa 175 Quadratmetern errichtet, das im Erdgeschoss die Rettungswache beherbergen wird. Im Obergeschoss sind Räume für den Malteser-Ortsverein vorgesehen, auch für Ausbildung und die Jugendgruppe wird es hier Platz geben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Wenn’s gut läuft“, so sagte Flake, werde der Neubau noch in diesem Jahr bezugsfertig sein, sonst Anfang 2019. Insgesamt rechnet er mit Kosten von mehr als 700 000 Euro.

„Sehr zufrieden“ ist Flake mit der Lösung für die Übergangszeit: Die Malteser haben vom Landkreis Oldenburg den ehemaligen Kreisjugendzeltplatz mit dem dortigen Gebäude an der Straße Am Kleinen Wege angemietet.

Karsten Kolloge Harpstedt / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2706
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.