• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

30 Nisthilfen verschenkt

20.09.2017

Harpstedt 30 Nisthilfen hatte Silke Kreusel im Gepäck, als sie auf Einladung der Nabu-Ortsgruppe Harpstedt ins Hotel Zur Wasserburg kam. Die „Mitbringsel“ passten zum Thema: Die Referentin sprach über „Naturschutz am Haus – Mitbewohner aus der Tierwelt“. Schade sei, dass nur wenige Interessierte teilnahmen, wie die Harpstedter Nabu-Sprecherin Eva Heinke bedauerte.

Stellvertretend für viele Arten stellte Kreusel vier gebäudebrütende Tiere vor. Zunächst den Mauersegler, der quasi in der Luft lebt und sich nur zum Brüten in Bodennähe aufhält. Diese Vögel nutzen gern hohe Gebäude und legen ihre Nester (zum Beispiel unter Dachziegeln) gern in Kolonien an.

Die Breitflügelfledermaus nutzt Gebäude sowohl im Sommer als auch im Winter als Quartier. Sie bezieht am Haus Hohlräume am Dach, in den Außenwänden oder auch in Rollladenkästen.

Der Hausrotschwanz baut seine Nester eigentlich in Nischen an Felswänden, aber inzwischen leben 90 Prozent des Bestandes im Siedlungsraum. Er frisst Insekten und bevorzugt kurzrasige Flächen zur Nahrungssuche.

Die unterschiedlichen Arten der Mauerbiene legen im Frühjahr ein Nest in Hohlräumen an, zum Beispiel in Mauerfugen oder in Totholz, aus denen im Frühjahr die nächste Generation schlüpft.

Kreusel wies auf die Bedeutung einer naturnahen Gartengestaltung hin, so dass auch genügend Insekten als Nahrung für die beschriebenen Tierarten vorhanden sind.

Alle gebäudebrütenden Tiere seien inzwischen auf künstliche Nisthilfen angewiesen, da durch moderne Bau- und Sanierungstechniken keine geeigneten Brutplätze oder Zugänge an den Häusern mehr zu finden seien. Daher hatte die Referentin die Nisthilfen dabei, die von der Bingo-Umweltstiftung gespendet worden waren. Sie wurden an die Zuhörer abgegeben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.