• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Politik: Genossen kämpfen weiter für Schwache

03.11.2018

Hatten Wohnraumbedarf besteht auch im Landkreis Oldenburg: Das wurde deutlich, als die SPD-Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) sich bei ihrer Oktober-Sitzung im Hatter „Schützenhof“ mit dem Thema „Wohnungsnot eindämmen“ befasste. AfA-Vorsitzender Bernd Bischof legte dazu das Zahlenmaterial aus dem Wohnraumförderkonzept für den Landkreis vor. Danach ist bis 2020 der Bau von 1790 Wohnungen erforderlich, davon 660 Mietwohnungen.

Die Sozialdemokraten sind überzeugt, dass der freie Markt das Problem nicht löst. Deshalb fordert die Kreis-AfA von Bund und Land die stärkere Förderung des Baus von Eigenheimen, damit auch Normalverdiener sich bezahlbaren Wohnraum schaffen können, der gleichzeitig ein Teil Altersvorsorge sei.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Gemeinden müssten verstärkt für Bauland zu erträglichen Preisen sorgen. Das Land sollte für den Erlass der Grunderwerbsteuer beim erstmaligen Erwerb von Wohngrundstücken für Familien sorgen wie früher – aber nicht für Bodenspekulanten.

Begrüßt wurde, dass der Bundestag jetzt ein Einwanderungsgesetz für Fachkräfte beschließt. Eine „Zuwanderung in die sozialen Sicherungssysteme“ finde dadurch nicht statt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.