• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Schützenverein: Heinrich Reineberg jetzt Ehrenmitglied

13.02.2012

LüERTE Einstimmig als Vorsitzender des Schützenvereins Lüerte-Holzhausen im Amt bestätigt wurde auf der Jahreshauptversammlung am Freitag Dirk Depken. Auch Schriftführer Klaus Lange, die 1. Damenleiterin Jurina Poppe, der 2. Schießwart Holger Nicolaus sowie Haus- und Gerätewart Erich Meyer wurden in offener Wahl einstimmig wiedergewählt.

In seiner Jahresrückschau stellte Depken den Kauf eines modernen Luftgewehres mit Kartusche als Motivation für die Jugend besonders heraus. Das ganze System habe 2000 Euro gekostet. Die Volksbank Wildeshauser Geest habe mit einer Spende von 400 Euro zur Finanzierung beigetragen.

Auf der Versammlung wurden die letzten 16 Bausteine ausgezahlt, mit deren Hilfe im Jahr 2000 der Kauf des Vereinsgrundstücks getätigt wurde. Einige Mitglieder hätten allerdings auf das Geld verzichtet und die Summe dem Verein gespendet, berichtete der Vorsitzende. Für besondere Verdienste wurde Heinrich Reineberg zum Ehrenmitglied ernannt. Der 77-Jährige sei ein Vorbild für die Jugend. Er beteilige sich immer noch am Übungsschießen und sei auf fast allen Veranstaltungen des Vereins dabei.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die von gut 30 Leuten besuchte Versammlung sprach sich dafür aus, das Eröffnungsschießen im Frühjahr und das Abschlussschießen im Herbst vom Sonntag auf den Sonnabend zu verlegen. „Wir wollen testen, ob dann mehr Mitglieder kommen“, hieß es zur Begründung. Als Termine wurden der 14. April und der 6. Oktober angesetzt. Sein Schützenfest feiert der Verein in diesem Jahr am 23. und 24. Juni.

Aus dem Mitgliederkreis kam die Anregung, mal wieder eine Tagesfahrt anzubieten. Vorgeschlagen wurde der Besuch einer Brauerei bei Herford. Jürgen Reineberg bot an, sich darum zu kümmern und erhielt vom Vorstand den Auftrag, ein Angebot einzuholen.

Als nächstes steht am Sonnabend, 18. Februar, eine Kohltour auf dem Programm. Das Kohlessen sei in der Gaststätte „Zur Rampe“ bestellt. „Wer den Marsch nicht mitmachen will, kann sich auch nur zum Essen einfinden, das gegen 18.30 Uhr serviert wird“, sagte Depken mit Blick auf die älteren Vereinskameraden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.