• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

AUFRUF: Helfer von Existenzgründern benötigen selbst Hilfe

08.03.2007

WILDESHAUSEN WILDESHAUSEN/KB - Immer mehr Menschen streben aufgrund der Probleme auf dem Arbeitsmarkt in die Selbstständigkeit. Doch dieser Weg ist nicht so einfach, Existenzgründer brauchen Beratung und Unterstützung. Dieser wichtigen Aufgabe nimmt sich seit Jahren der Verein „Alt hilft Jung“ an. Und diese Hilfe wird angenommen – so gut, dass die Wirtschaftssenioren jetzt selbst Hilfe benötigen. Sie suchen erfahrene Geschäftsleute aus allen Bereichen, die ehrenamtlich bei der Existenzgründer-Beratung mitmachen.

Einen entsprechenden Aufruf starteten gestern Volker Klein, Hans-Peter Gumprecht und Friedel Wintermann vom Verein „Alt hilft Jung“, die im Wildeshauser Kreishaus mit Hans-Werner Aschoff und Andreas Willamowski von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Landkreis Oldenburg (WLO) und Markus Leeferink, dem Leiter der Jobcenter, eine Bilanz ihrer Tätigkeit zogen.

Bei „Alt hilft Jung“ haben sich pensionierte Wirtschafts-Führungskräfte – zurzeit sind es 60 – der verschiedensten Branchen zusammengefunden, um ihre fundierten Kenntnisse ehrenamtlich zur Förderung von Existenzgründern einzusetzen. Sie helfen dabei, den wichtigen Geschäftsplan aufzustellen, ohne den es keine Kredite gibt, und begleiten die Existenzgründer auch im weiteren Verlauf ihrer Unternehmungen. Mit Erfolg: Im Jahr 2006 hatte der Verein 122 Aufträge, davon 71 fertige. 13 davon führten zu Gründungen, vier zu Existenzsicherungen. In diesem Jahr sind die Berater bereits 27 Mal tätig geworden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Die Gründungsquote ist gerade im Landkreis Oldenburg sehr hoch“, weiß WLO-Chef Aschoff zu berichten. Da man froh sei über jede Chance auf neue Jobs, sei das Engagement der Wirtschaftssenioren nicht hoch genug einzuschätzen. „Das bringt uns ganz klar nach vorne“, bedankte sich Aschoff.

Auch Leeferink lobte die Arbeit der ehrenamtlichen Experten, die in den Jobcentern die Beratung und Begleitung von Existenzgründern aus dem ALG-II-Bereich ganz allein bestreiten. 2006 habe es immerhin 21 Gründungen gegeben. „Dieses Feld, besonders auch im Coaching, könnten wir gar nicht abdecken“, so Leeferink.

Die zunehmende Inanspruchnahme der Seniorenberater führt Hans-Peter Gumprecht, der für die Öffentlichkeitsarbeit bei „Alt hilft Jung“ zuständig ist, auf den wachsenden Bekanntheitsgrad des Vereins zurück: „Man weiß inzwischen, dass es uns gibt“, sagt er. Im Landkreis Oldenburg gibt es zurzeit sieben aktive Berater. Ansprechpartner ist Friedel Wintermann, 04435/9606-0.

www.existenzgruendung-bremen.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.