• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Trends: Hier fahren die neuen Räder vor

11.02.2014

Wildeshausen Sich den Fahrtwind um die Nase wehen lassen, auf dem Rad inmitten malerischer Umgebung die Seele baumeln lassen oder auch entspannt und erfrischt bei der Arbeit ankommen. Der milde Winter lässt schon jetzt wieder viele auf das Rad steigen. In den Läden geht die Saison langsam los. Doch was kommt bei den Radfreunden in diesem Frühjahr besonders gut an, welche Trends sind gefragt?

„E-Bikes sind sehr beliebt bei den Kunden“, weiß Frank Belling, Inhaber von „Der Fahrrad-Shop Wildeshausen“. Doch nicht nur ältere Menschen interessieren sich für die motorisierten Fahrräder. „Mittlerweile geht das ab Mitte 20 los“, sagt Geschäftsführer Viktor Volkenstein. Ab 2000 Euro aufwärts müsse man für ein vernünftiges E-Bike investieren. „Viele Kunden schätzen daran, dass sie weite Strecken zurücklegen können oder auch entspannt und nicht verschwitzt bei der Arbeit ankommen“, so Belling. Die Räder würden bevorzugt im Geschäft statt online gekauft, da die Kunden die Fachberatung und den Service vor Ort bevorzugten.

„E-Bikes gibt es mittlerweile in nahezu allen Bereichen – vom Damen-City-Rad bis hin zum Trekking-Bike“, bestätigt Mitarbeiter Peter Geerken von „Zweirad-Profi Büld“. Viele Kunden kämen im Urlaub auf den Geschmack, hat „Bicycle-Service“-Inhaber Hans-Günther Ehlert festgestellt. Distanzen von etwa 60 bis rund 200 Kilometer Strecke können die Räder zurücklegen. Bis zu 25 km/h schnell ist so ein E-Bike. „Alles darüber hinaus bis 45 km/h erfordert eine Mofa-Zulassung sowie ein Kennzeichen“, erläutert Belling.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ganz wichtig seien die richtigen Reifen. „Ich empfehle die Unkaputt-Reifen“, so Ehlert. Diese sind mit einer Kevlar-Einlage verstärkt. Man darf die Geschwindigkeit und die höhere Bremskraft beim E-Bike nicht unterschätzen, warnt er.

Auch das Thema individuelle Ausstattung ist den Kunden immer wichtiger. „Knallige Farben sind sehr gefragt, gerade bei den jungen Radfahrern“ so Volkenstein. Die interessiere sich besonders für Hollandräder in Signalfarben. „Das geht bei Mädchen ab ungefähr acht Jahren los, doch auch Jungs entscheiden sich immer häufig für ein Hollandrad“, sagt Peter Geerken. „Auch Mountainbikes liegen bei der Jugend hoch im Kurs,“ sagt Volkenstein. In Kombination mit einem City- oder Trekkingrad in schwarz oder weiß würden sich viele Radfreunde zudem für eine knallige Farbe der Reifen entscheiden.

Die Sicherheit und der Komfort ist den Kunden bei ihrer Kaufentscheidung immer wichtiger, berichten die Fahrradhändler „Die neuen Helme sind sehr leicht und passen sich dem Kopf gut an. Das Styropor auf der Innenseite ist mit der Kunststoffschale verschweißt“, führt Volkenstein aus. Auch hier dominieren auffällige Farben. Zudem legen die Kunden immer mehr Wert auf die richtige Sitzposition. „Viele entscheiden sich für einen individuellen Sattel, dessen Federung an den zuvor gemessenen Abstand der Beckenknochen angepasst ist“, erläutert Belling.

Bei der Beleuchtung geht der Trend zu LED-Beleuchtung mit Narbendynamo oder per Batteriebetrieb, so Geerken. In puncto Schloss „greifen die Kunden oft zu sogenannten Rahmen-Seilschlosskombinationen“, weiß Ehlert.

Sebastian Friedhoff Redakteur / Newsdesk
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2083
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.