• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

„Hier sitzt jeder Handschlag“

03.05.2005

Von Thomas Neunaber

Frage: Viele Deutsche empfinden die Arbeit auf den Spargelfeldern als unattraktiv. Macht Ihnen die Arbeit Spaß?

Deptuch: Eigentlich schon. Vor allem, weil wir Polen ein eingespieltes Team sind. Hier sitzt jeder Handschlag. Ich arbeite schon seit sechs Jahren bei Thees.

Frage: Lohnt sich die Plackerei?

Deptuch: Im Vergleich zu den Löhnen in Polen auf jeden Fall. Ich arbeite hier acht bis zehn Stunden täglich zu einem Stundenlohn von 5,60 Euro. In zwei Monaten verdiene ich etwa 2000 Euro. Dafür müsste ich in Polen rund fünf Monate arbeiten.

Frage: Was machen Sie, wenn Sie nicht Spargel stechen?

Deptuch: Ich arbeite als Fahrlehrer in einem Ort bei Krakau. Da verdiene ich rund 420 Euro im Monat.

Frage: Fühlen Sie sich in Wardenburg gut aufgenommen?

Deptuch: Ja, wir sind hier noch nie schief angeguckt oder herablassend behandelt worden.

Frage: Der polnische Staat plant, dass deutsche Unternehmer für ihre polnischen Kräfte Sozialabgaben zahlen. Finden Sie das richtig?

Deptuch: Nein, denn das würde bedeuten, dass ich netto nur 3,50 Euro pro Stunde verdienen würde. Zudem würden deutsche Landwirte dann Saisonkräfte aus anderen Ländern einstellen.

Frage: Wie wirkt sich der EU-Beitritt Polens auf Ihr Leben aus?

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Deptuch: Ich komme jetzt viel schneller über die Grenze. Leider ist das Leben in Polen seit dem Beitritt viel teurer geworden.

Seit sechs Jahren kommt Arthur Deptuch (27) zum Spargelstechen nach Wardenburg. Die Arbeit auf dem Hof macht ihm Spaß.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.