• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Vorfreude und Sorge herrschen im Verein

19.03.2018

Hohenböken Die Statik steht, die Finanzierung ist bewilligt und der Bauantrag soll in Kürze gestellt werden: Voller Vorfreude präsentierte Vorsitzender Hans-Joachim Wallenhorst am Freitagabend bei der Jahreshauptversammlung des Bürgervereins Hohenböken ein Modell des geplanten Aussichtsturmes auf dem Grundstück des Gutes Hohenböken am Ammerweg. Auf Anraten von Architekt Jürgen Hermann Reiners aus Delmenhorst gibt es nun doch keine Spindeltreppe. Das hätte Probleme gegeben, wenn sich Leute auf der Treppe begegnen. Dieses Modell sieht nun eine gerade Treppe vor. Das Besondere: Es gibt drei Ebenen, von denen aus jeweils eine besondere Landschaft zu sehen ist – das Hohenbökener Moor, die Wildeshauser Geest und die Wesermarsch. Der Bürgerverein will dazu Informationstafeln aufstellen.

Das Amt für Regionale Landesentwicklung in Oldenburg hat 80 000 Euro Fördermittel für den Aussichtsturm in Hohenböken bewilligt. Die Gesamtkosten werden sich wohl auf etwa 150 000 Euro belaufen, die Gemeinde und der Landkreis unterstützen das Projekt. Damit die Fördermittel auch fließen, muss der Turm im Herbst fertig sein.

Ein anderes Thema bereitet den Hohenbökenern hingegen Sorgen. Im Mai sollen Flüchtlingsfamilien aus dem Irak und Syrien in sechs der insgesamt zwölf Wohnungen auf dem Gut Hohenböken einziehen. „So einen Zuwachs haben wir hier in Hohenböken mit 360 Einwohnern noch nie gehabt“, sagt Wallenhorst. Es gebe einige kritische Stimmen. „Wir sind eine intakte Dorfgemeinschaft. Integration ist etwas, das sich an beide Seiten richtet. Wir werden offen darauf zugehen. Das kann schwierig werden, das kann aber auch eine Bereicherung sein.“

Sonja Klanke Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2742
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.