• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Bildung: Holz-Lastwagen überzeugt Firmenwelt

21.04.2012

WILDESHAUSEN Der Startschuss ist bereits gefallen: An der Hermann-Ehlers-Straße in Wildeshausen wird das Fundament für ein Holz-Spielhaus in Form eines Lastwagens gesetzt, das in einer Art Architektenwettbewerb an den Berufsbildenden Schulen (BBS) in Wildeshausen entwickelt wurde. Die Klasse 12a der Fachoberschule Wirtschaft (FOW) hatte die Aufgabe, Sponsoren für das Spielhaus zu gewinnen. „Ein Großteil der Gelder ist bereits überwiesen“, wie die Schülerinnen und Schüler bei der Präsentation am Freitag erläuterten.

„Auftraggeber“ für das Projekt war der Förderverein der BBS mit seinem Vorsitzenden Hermann Petermann an der Spitze. Auch die ehemalige Familienpflegerin der Stadt Wildeshausen, Linda Vietor, die sich seit Jahren um Zuwandererfamilien kümmert und im „Treffpunkt Mittendrin“ in der Hermann-Ehlers-Straße engagiert, zeigte sich angetan vom Erfolg der Aktion. Noch vor den Sommerferien soll der Lastwagen aus Holz mit Rutsche, Sandkasten und Kletternetz stehen.

Die Gruppe mit Jan-Hendrik Averbeck, Jasmin Delecate, Christoph Johannes, Kristian Karnath, Jan-Niklas Kramer, Desirée Krüger, Arne Krumdiek, Judith Michaelis, Matthias Ripke und Nadine Schönig formulierten ihre Ziele, informierten sich über die Hintergründe zur Hermann-Ehlers-Straße, setzten Sponsorenverträge auf und sprachen mögliche Interessenten an. „Bis auf wenige Handwerksbetriebe war das Verhalten gegenüber der Projektgruppe durchaus kooperativ und zuvorkommend“, sagte Arne Krumdiek im Namen des Teams. Insgesamt werden 3600 Euro für das Spielhaus benötigt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Etwas weniger erfolgreich war eine zweite FOW-Gruppe: Klaas Steckel, Timo Kläner, Lucas Südkamp, Stefan Hüneke, Jan Gronewold, Sabrina Hammel, Anja Arnkens, Janine Meyer und Lena Heseding hatten den Auftrag, Sponsoren zu finden für einen Kleingruppen-Transporter. Mit dem Fahrzeug sollten Schüler zu Veranstaltungen gebracht werden; es solle aber auch dem Hausmeister zur Verfügung stehen. Die Finanzierung sollte über Werbeflächen auf dem Wagen erfolgen. Fast 80 Unternehmen wurden angesprochen, dazu drei Fernseh-Produktionsgesellschaften. Leider sei das Desinteresse groß gewesen, berichteten die Schüler. Viele Firmen hätten nicht einmal geantwortet. Das Projekt werde vorerst nicht realisiert.

Von einem „Misserfolg“ wollte Schulleiter Gerhard Albers nichts wissen: „Uns war klar, dass die Hürde nur schwer zu überspringen war. Ihr habt sehr wichtige Arbeit für die Schule geleistet.“ Das bestätigten auch Lehrer Rudolf Boning und Hermann Petermann vom Förderverein. Koordinator Ralf Röhl habe zugesagt, dass das Projekt „Kleingruppentransporter“ vom nächsten Jahrgang fortgesetzt wird. Die Vorzeichen seien gut: Die Produktionsleitung der Vox-Sendung „Biete Rostlaube, suche Traumauto“ habe Interesse angemeldet.

NWZTV zeigt einen Beitrag unter http://www.NWZonline.de/nwztv

Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Rufen Sie mich an:
0511 161 23 15
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.