• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

VERSAMMLUNG: Hoykenkamper Sportler hoffen auf weitere Halle

02.02.2005

[SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE]HOYKENKAMP HOYKENKAMP/GA - Die Turnerschaft Hoykenkamp (TSH) braucht für ihre Sportler dringend mehr Hallenzeiten – diesem Wunsch stehen indes die finanziellen Realitäten entgegen: „Die schwierige Finanzlage der Gemeinde und die geringen Chancen einer Bezuschussung durch Landkreis und Landessportbund verzögern die Realisierung einer neuen Halle“, bedauerte TSH-Vorsitzender Jürgen Kolata auf der Jahreshauptversammlung am Montag in der Gaststätte Menkens.

Dennoch habe die Turnerschaft das vergangene Jahr „insgesamt positiv gemeistert“, bilanzierte Kolata. Mit den beschränkten Übungszeiten in der Sporthalle Heide sei man einigermaßen zurechtgekommen, weil immer noch die kleine, mit baulichen Mängeln behaftete, vereinseigene Halle auf dem Hohenborn für Kleingruppen und Konditionstraining genutzt werde.

Eine Erweiterung des Sportangebotes für die 700 Mitglieder wäre aber nur durch den Bau einer neuen Sporthalle zu erreichen, konstatierte der Vereinschef. „Wir sind guter Hoffnung und appellieren an den Rat, möglichst bald durch Grundstücksankauf und Bauleitplanung die Weichen für einen Baubeginn 2006 zu stellen“, betonte Kolata.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Vertrauen der Mitglieder in den Vorstand ist jedenfalls ungebrochen, wie der Ausgang der Wahlen bewies: Jürgen Kolata als 1. Vorsitzender, Berthold Diers als 2. Vorsitzender, Fritz Gillerke als Kassenführer und Erwin Witte als Schriftführer wurden einstimmig bestätigt. Kolata bedankte sich für das Vertrauen, machte aber darauf aufmerksam, dass in absehbarer Zeit junges Blut in den Vorstand müsse, da drei Vorstandsmitglieder über 60 Jahre alt seien. „Wenn im Jahr 2011 das 100-jährige Jubiläum ansteht, möchte ich nicht mehr im Vorstand sitzen, schließlich habe ich bereits die Feier zum 75. mitorganisiert“, sagte er.

Auch die Wahlen zum erweiterten Vorstand gingen schnell über die Bühne. Rolf Mahlstedt wurde als Platzwart, Erwin Witte als Sozialwart und Georg Schmidt als Vorsitzender des Festausschusses im Amt bestätigt. Ehrennadeln für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten Caren Repke und Peter Menkens.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.