• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Biowaren, Kochshow und Musik am Nordenholzer Hof

11.10.2018

Wer wissen möchte, wie das Thema Bio in der Region aussieht, kann am Samstag und Sonntag, 13. Oktober und 14. Oktober, über den Biomarkt in Hude schlendern und sich bei über 30 Ausstellern informieren. Biobäcker, Imker, Weinhändler, ein Öl-Produzent, der Nabu, Kunsthandwerker und viele mehr sind vor Ort, um ihre Angebote zu präsentieren und sich mit den Besuchern auszutauschen. Weil der Biomarkt im vergangenen Jahr so erfolgreich war, veranstaltet ihn der Nordenholzer Hof kommendes Wochenende nun zum zweiten Mal und hat ein vielfältiges Programm erstellt.

Dieses haben am Mittwoch Heiko Aschenbeck, Eigentümer des Nordenholzer Hofs, Geschäftsführer Michael Niebuhr und Eventmanagerin Sara Michel vorgestellt. Neben Bioprodukten gibt es Infostände und Vorträge zu Umweltthemen. Auf der Bühne wird gekocht und am Sonntag bietet die Käseschule Workshops an. Musik, Aktionen für Kinder und eine Oldtimer-Show mit Landmaschinen runden das Programm ab. Darüber hinaus sind Holzschnitzereien, Naturkosmetik und Fair-Trade-Kleidung im Angebot. Auch auf Kulinarisches können sich die Besucher des Biomarktes freuen: Wildbolognese mit Biopasta, Pilz-Spezialitäten oder Bioeis und -kaffee locken an die Stände.

Außerdem können Besucher am Sonntag alte T-Shirts mitbringen und sie am Siebdruck-Stand „upcyceln“. Kinder können – ebenfalls Sonntag – auf Treckern mitfahren.

Geöffnet ist kommenden Samstag von 14 bis 18 Uhr und Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet fünf Euro pro Person, für Kinder bis 14 Jahre ist er frei. Der Kreuzweg wird an den Tagen für Autofahrer gesperrt. Die Zufahrt erfolgt über den Neuen Weg oder über den Kreuzweg von der Ortschaft Hude-Langenberg aus.

Programm des 2. Biomarktes


 Samstag, 13. Oktober

15 Uhr Begrüßung 15.30 Uhr Marktrundgang 16 Uhr Huder Shantychor 16.30 Uhr „Biozertifizierung am Beispiel Kaffee“, Laura Eckard (Rösterei Catucho) 17 Uhr Ziehung Kinderrallye 17.05 Uhr Bio-Kochshow mit Michael Niebuhr (Nordenholzer Hof) und Marcel Schafft (Herrlich gutes Essen): Chili-Salbei Hühnchen mit Marinade und Nordseekrabbencarbonara Ab 18 Uhr Musik: Come together an den Feuerkörben, Julien White an der Gitarre
 Sonntag, 14. Oktober 11 Uhr
Begrüßung 11.15 Uhr „Die Bedeutung von Bienen und Insekten für unsere Umwelt“, Götz Neuber, Imker 11.30 Uhr Bio-Käseschule zum Mitmachen 12 Uhr Bio-Kochshow mit Michael Niebuhr (Nordenholzer Hof) und Marcel Schafft (Herrlich genießen): Chili-Salbei Hühnchen mit Marinade und Nordseekrabbencarbonara 14 Uhr Die Zukunft der bäuerlichen und ökologischen Landwirtschaft in unserer Region“, Eduard Hüsers (ProZept), Martin Clausen (Gärtnerhof Sandhausen) 15 Uhr Bio-Käseschule zum Mitmachen 14.45 Uhr „Biologisch verpacken“, Dirk Brunne (Bionatic), Rike Kröger (Kornkraft Hude) 15.15 Uhr Musik: Werner Winkel 15.45 Uhr Biobetriebe stellen sich vor 16.30 Uhr Musik: Pangea, featuring Julia von Hasselbach 17 Uhr Ziehung Kinderrallye 17.05 Uhr Kochshow mit Michael Niebuhr und Jürgen Tölke (Biofino): Chili-Salbei Hühnchen mit Marinade Ab 18 Uhr Come together am Feuer

Nina Janssen Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.