• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Aktion: Und die Kühe bilden ein Spalier

12.12.2017

Hude /Maibusch 140 Kühe hat die Landwirtsfamilie Sudbrink aus Hude-Maibusch im Stall. Die Vierbeiner bildeten am Sonntagabend das Spalier für die rund 75 Besucher. Im Zuge des Lebendigen Adventskalenders in Hude öffneten Uwe und Elke Sudbrink nämlich die große Tür zum Kuhstall für alle Interessierten.

„Wir hätten uns gerne auch noch mehr Besucher aus dem nichtlandwirtschaftlichen Bereich gewünscht“, so Bäuerin Elke Sudbrink.

Denn der Lebendige Adventskalender biete eine gute Gelegenheit, mit Verbrauchern ins Gespräch zu kommen und Fragen zu beantworten. Einige Besucher hätten denn auch die Gelegenheit genutzt, den Kuhstall anzuschauen, in dem die Tiere den Winter verbringen, während sie im Sommer tagsüber auf die Weide gehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Elke und Uwe Sudbrink haben es jedenfalls nicht bereut, bei der Aktion mitgemacht zu haben und für einen Abend die Tür zum „Advent im Kuhstall“ zu öffnen. Elke Sudbrink findet die Idee mit dem Lebendigen Adventskalender, der die Menschen vor vielen unterschiedlichen Türen zusammenbringt, eine tolle Sache. Da sollten ruhig noch mehr Leute in Hude mitmachen, so Sudbrink.

In netter Runde zusammenkommen. Klönen bei Glühwein, Kakao und Keksen. Das stand am Sonntagabend in Sudbrinks Kuhstall im Vordergrund.

Sudbrinks hatten dazu auch noch einen Überraschungsgast eingeladen. Petra Schomaker, Bäuerin in der Wesermarsch, und Mitglied im Schrieverkring Rüstringer Heimatbund, trug einige kleine Weihnachtsgeschichten auf Plattdeutsch vor.

Petra Schomaker kennen einige vielleicht auch als Kolumnistin „Meta Butendiek“ von Radio Weser TV.

Sie habe immer Stift und Papier dabei, um neue Ideen für ihre Geschichten sofort aufzuschreiben, erzählte die humorvolle Bäuerin.

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Rufen Sie mich an:
04408 9988 2721
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.