• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Wie man alten Gemäuern neues Leben einhaucht

24.01.2019

Hude /Nordenholz /Berlin Beim Zukunftsforum „Neues Leben in alten Gemäuern“ präsentierte sich auch der Nordenholzer Hof aus Hude einen Tag lang auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin. Das Gesamtensemble des Gastronomiebetriebes in Hude entspricht genau der Idee des Zukunftsforums: Alte Gebäudesubstanz erhalten, fachgerecht restaurieren und ein Konzept für eine nachhaltige und zukunftsorientierte Nutzung entwickeln. Das wurde und wird in Nordenholz umgesetzt.

Während Heiko Aschenbeck als Investor des Nordenholzer Hofs die bauliche Idee präsentierte, füllte das Team des Restaurants Nordenholzer Hof das Konzept mit Leben. Geschäftsführer Michael Niebuhr, Küchendirektorin Alexandra Ataew und Entremetier Patrick Skrzetuszewski stellten auf zwei Kochshows ihr Motto „Ihr Gaumen wird Augen machen“ unter Beweis. Die Eventplanerinnen Sara Michel und Inessa Anodina präsentierten den Nordenholzer Hof als stilvollen Ort für Partys, Hochzeiten und hauseigene Veranstaltungen. Auch Tagungen seien dort möglich, erfuhren die Besucher.

„Wir hatten viele nette Gespräche und durften interessante Menschen kennenlernen“, zieht Michael Niebuhr Bilanz. Für das Team des Nordenholzer Hofs war die Grüne Woche eine perfekte Gelegenheit, auch ihr jüngstes „Baby“ vorzustellen: Im Mai soll auf dem Gelände ein Hotel eröffnet werden. „Erste Anfragen, etwa aus der Schweiz, haben wir bereits“, so Niebuhr.

2012 hatte der Huder Heiko Aschenbeck den damaligen „Nordenholzer Krug“, eine traditionsreiche Schankwirtschaft, gekauft, renoviert und um mehrere historische Gebäude erweitert, die an anderen Standorten der Region abgetragen und hier originalgetreu wieder aufgebaut wurden. Mittlerweile sei der Nordenholzer Hof als hervorragendes Restaurant und als edle Event-Location weit über die Grenzen der Metropolregion Oldenburg-Bremen hinaus bekannt, freuen sich der Investor und das Gastronomie-Team.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.