• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Oldenburg
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Edewechter Landstraße Wieder Frei
Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Oldenburg

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Wo die Riesen ihre Löffel aufstellen

13.10.2017

Hude /Vielstedt Kaninchenzucht ist ein schönes Hobby. Und das wird im Verein I 124 Hude-Vielstedt auch von vielen Kindern und Jugendlichen betrieben. Immerhin fast ein Drittel der 162 Tiere die an diesem Samstag und Sonntag bei der Vereinsschau gezeigt werden, stammen aus den Ställen der Jungzüchter.

Wer die flauschigen Mümmelmänner züchtet, der übernimmt Verantwortung und muss sich jeden Tag kümmern. Der Pflegezustand ist denn auch ein wichtiges Kriterium, wenn die Preisrichter vor der Schau die Bewertung vornehmen.

Am Donnerstag wurden die für die Schau gemeldeten Tiere aus 24 Rassen von den Preisrichtern Walter Borchers, Klaus Martens und Wolfgang Gebauer unter die Lupe genommen. Sie entscheiden, an welche Züchter die Pokale und Preise vergeben werden.

Der Pflegezustand, Gewicht, Körperbau, Fell sind einige der wesentlichen Aspekte, für die Punkte vergeben werden. Dann gibt es auch noch je nach Rasse unterschiedliche Merkmale, wie Preisrichter Manfred Gebauer aus Hoykenkamp am Donnerstag berichtete. Gebauer ist schon seit 1980 als Preisrichter im Einsatz. Ihm entgeht kein Detail.

Alle Züchter, die jungen und die alten, sind natürlich sehr gespannt, ob sie mit ihren Tieren punkten können. Gerade die Jungzüchter seien besonders stolz, wenn sie einen Siegerpokal in Händen hielten, sagt der Ausstellungsleiter.

Dass in Hude-Vielstedt neben den rund 30 erwachsenen Mitgliedern zehn Jugendliche mitmachen, ist beachtlich. Die Jugendlichen seien voll mit eingebunden in das Vereinsleben, so Heiko Böschen.

Die Kaninchenschau in der Halle von Voigt & Böhm, Heideweg 2, ist am Samstag von 9 bis 18 Uhr und am Sonntag von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Es gibt Kaffee und Kuchen. Tradition hat auch das Ausknobeln eines „halben Schweines“. Der Eintritt ist frei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.