• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Wochenmarkt Hude: Kunterbunte Vielfalt an Obst und Gemüse genießen

01.02.2018

Hude In den Farben gelb, orange, rot und grün strahlen einem Obst und Gemüse im Zelt vom Hofladen Eilers entgegen. Eine große Auswahl an Obst- und Gemüse bietet der Betrieb aus Varel- Altjührden auf dem Huder Wochenmarkt an.

Jeden Freitag haben Hofladeninhaber Frank Rüdebusch und seine Kolleginnen Heike Witte sowie Sabine Zywina alle Hände voll zu tun. Zahlreiche ihrer Stammkunden finden den Weg in ihr überdachtes Zelt auf dem Bahnhofsvorplatz. „Wir sind jede Woche mit dem Komplettsortiment da“, sagt Rüdebusch.

Auf dem Hof werden hauptsächlich Saisonprodukte angebaut. Wenn es wieder wärmer wird, gibt es Spargel, Erdbeeren, Bohnen und im Herbst auch Kartoffeln vom Hofladen Eilers.

„In Hude verkaufen wir nicht so viele Kartoffeln, weil das ja schon die Kollegen abdecken“, erzählt Frank Rüdebusch. Trotzdem versuche er, möglichst regional einzukaufen. Viele Produkte kommen vom Großmarkt in Oldenburg, was es dort nicht gibt, aus Hamburg. „Wir tauschen auch die Waren unter den Kollegen aus“, sagt Rüdebusch.

Er versucht, nicht zu viel aus dem Ausland dazukaufen zu müssen, bei einigen Obst- und Gemüsesorten ließe sich dies allerdings nicht vermeiden.

Von der Banane über Mandarinen bis hin zu Zitronen, Ananas und Orangen liegen in den Körben. Einen sehr großen Anteil macht jedoch das Gemüse aus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit dabei sind Tomate und Gurke, frischer Salat in verschiedenen Sorten, wie zum Beispiel Kopf-, Eisberg- oder Friséesalat. Auch Zuckerschoten, Fenchel oder frischer Spinat sind dort zu finden. Heimische Gemüsesorten wie Rosenkohl, Möhren, Kürbis, Steckrüben oder Schwarzwurzel gibt es ebenfalls zu erstehen. Wer Pilze zum Kochen sucht, kann bei Austernpilzen, Kräutersaitlingen oder Champignons fündig werden.

Den Hof betreibt die Familie seit 1982. Damals ging es mit Spargel los. Seit 2001, als sein Onkel verstarb, übernahm Frank Rüdebusch das Wochenmarkt-Geschäft. Der Wagen steht auch auf den Märkten in Jaderberg, Wilhelmshaven und Friedeburg .

Anna Lisa Oehlmann Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.