• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Lärmschutz Thema in Wüsting

05.04.2018

Hude /Wüsting Die Lärmschutzmaßnahmen, welche die Deutsche Bahn im Bereich Wüsting und zusätzlich auch in Hude plant, sind Thema einer Bürgerversammlung, zu der Bürgermeister Holger Lebedinzew einlädt. Die Versammlung findet am Dienstag, 10. April, ab 19 Uhr in der Gaststätte Zur Mühle, Grummersorter Dorfstraße 23, statt.

Uwe Kortylak, zuständiger Projektingenieur Lärmsanierung bei der DB Projektbau GmbH, wird die weiteren geplanten Lärmschutzmaßnahmen im Bereich Hude und Wüsting vorstellen. Insgesamt sollen rund 1200 Meter Schallschutzwände an der Nordseite der Bahnstrecke (altes Dorf Wüsting) errichtet werden, beginnend westlich von der Neuenweger Reihe bis Höhe An der Post. Auch in Hude, wo die Bahn im Jahr 2016 bereits knapp 1500 Meter Schallschutzwände für rund 2,3 Millionen Euro errichtet hat, sollen weitere Lücken geschlossen werden.

Im Anschluss berichtet der Bürgermeister auf der Bürgerversammlung über geplante Maßnahmen der Gemeinde in Wüsting und in den Bauerschaften Wraggenort, Oberhausen, Grummersort, Grummersort-Süd, Holle sowie Holler-Neuenwege und steht für Fragen zur Verfügung.

Klaus Derke
Hude
Redaktion Hude
Tel:
04408 9988 2721

Weitere Nachrichten:

Deutsche Bahn | Zur Mühle | DB Projektbau

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.