• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Neue Seniorenwohnungen In Hundsmühlen: Auch im Alter die Wahl haben

13.04.2019

Hundsmühlen Wohnen im Alter kann viele Gesichter haben. Das wird an der Bachstraße 6 in Hundsmühlen ganz deutlich. Hier, im Neubaugebiet südlich der Diedrich-Dannemann-Straße, ist jetzt eine Senioren-Wohnanlage fertiggestellt worden, die es im wahrsten Sinne „in sich“ hat: Unter einem Dach werden drei verschiedene Wohnformen für ältere Menschen angeboten. Nach und nach füllt sich nun das Haus mit Leben.

Im Erdgeschoss des Hauses wird die Johanniter-Unfallhilfe zehn Apartments in einer ambulant betreuten Wohngemeinschaft für demenzkranke Senioren anbieten. Jeder von ihnen hat sein eigenes, knapp 20 Quadratmeter großes Wohn-Schlafzimmer, ein barrierefreies Bad und einen Ausgang in den Garten. Im großen Gemeinschaftsbereich mit Küche wird zusammen gekocht, geklönt, gespielt. „Uns ist es wichtig, auf die Bedürfnisse des Einzelnen eingehen zu können. Dafür setzen wir uns auch mit der Biografie aller Bewohner auseinander, um den persönlichen Zugang zu finden“, erklärt Angela Exner-Wallmeier, Fachbereichsleiterin Soziale Dienste der Johanniter. Zwei Johanniter-Mitarbeitende sind tagsüber für die zehn Bewohner da, zusätzlich kümmert sich eine weitere Kraft um hauswirtschaftliche Dinge. Und auch der Nachtdienst wird von den Johannitern übernommen. Die Familien der Bewohner sind ganz eindeutig in den Räumen erwünscht, betonen Exner-Wallmeier und ihre Kollegin Maike Dierks. „Hier soll so viel normales Leben passieren wir möglich“, machen sie deutlich.

Im Obergeschoss des Hauses – erreichbar über einen separaten Eingang – stehen vier 60 Quadratmeter große seniorengerechte Wohnungen zur Verfügung, außerdem Räumlichkeiten für eine besondere Wohngemeinschaft: Drei Personen können hier zusammen leben. Sie haben getrennte Wohnungen, können sich also jederzeit zurückziehen, und teilen sich lediglich den Koch-Wohnbereich. Hier ist Platz für einen Esstisch, eine gemütliche Sitzecke und Raum für gemeinsame Zeit. Eine Mieterin gebe es bereits, sagt Timo von Bronk, Geschäftsführer der Hundsmühler Immobiliengesellschaft, die Vermieterin des Komplexes ist. Der Vorteil der Wohnungen im Obergeschoss: Bei Bedarf können auch sie die Leistungen der Johanniter nutzen, die Mietverträge sind aber nicht an Betreuungsverträge gekoppelt.

Anke Brockmeyer Wardenburg / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2730
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.