• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Hunte-Sprinter feiert im Doppelpack

12.02.2011
NWZonline.de NWZonline 2015-07-30T08:17:16Z 280 158

Jubiläum:
Hunte-Sprinter feiert im Doppelpack

WILDESHAUSEN Geburtstag und Taufe gleichzeitig feierte das Nahverkehrsunternehmen Weser-Ems-Bus am Freitag vor dem Wildeshauser Bahnhof. Dazu eingeladen hatte Niederlassungsleiter Helmut Fokkena Landrat Frank Eger, den Bürgermeister der Kreisstadt, Dr. Kian Shahidi, die stellvertretende Bürgermeisterin von Dötlingen, Anke Spille, sowie Christof Herr, Geschäftsführer vom Zweckverband Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (ZVBN).

Anlass der vormittäglichen Feier mit Kaffee, Kuchen und belegten Brötchen war der runde Geburtstag des Hunte-Sprinters, der seit zehn Jahren im Stundentakt Wildeshausen mit Oldenburg verbindet. Immerhin 2 200 000 Fahrgäste haben in dieser Zeit das flotte Angebot mit einer Fahrtzeit knapp unter einer Stunde wahrgenommen. Diese stolze Bilanz war für das Unternehmen Anlass genug, zwei Busse auf die Namen „Wildeshausen“ und „Dötlingen“ zu taufen. Als Paten fungierten Spille, Shahidi und Eger, die zusammen mit Fokkena und Herr die an den Fahrzeugen angebrachten Wappen von Wildeshausen und Dötlingen enthüllten und dabei die Champagnerkorken knallen ließen. Fokkena schnitt zur Feier des Tages zudem eine Hunte-Sprinter-Torte in Busform an, die sich die Ehrengäste anschließend schmecken ließen.

„Mit dem Hunte-Sprinter sind alle sehr zufrieden, auch viele meiner Mitarbeiter“, sagte Frank Eger. In einer angemessenen Zeit mit dem Bus nach Oldenburg und zurück zu kommen, das sei eine „tolle Sache“. Auch Kian Shahidi sprach von einer „Erfolgsgeschichte“ und freute sich über die „tolle Anbindung“ durch die Buslinie. Anke Spille hatte als Geschenk für die beiden Täuflinge zwei Schutzengel mitgebracht. Damit die Hunte-Sprinter auch weiterhin unfallfrei bleiben, empfahl sie: „Fahre nie schneller als dein Schutzengel!“ Christof Herr wies in seiner Gratulation darauf hin, dass man eine Menge Geld sparen könne, wenn man vom Privatwagen auf den Bus umsteige.

Sparen können auch die Teilnehmer an einer Einsteigeraktion, die Weser-Ems-Bus anlässlich des Hunte-Sprinter-Jubiläums aufgelegt hat. Noch bis zum 11. März können Vorschläge eingereicht werden, warum es besser ist, in den Hunte-Sprinter einzusteigen. Die besten 20 Argumente werden jeweils mit Monatstickets belohnt.

Eine Gratis-Monatskarte konnte bereits am Freitag die 82-jährige Wildeshauserin Ingrid Heinemann entgegennehmen, die extra zum Gratulieren vorbei gekommen war und den Hunte-Sprinter in den höchsten Tönen lobte. Das konnte Fokkena natürlich nicht unbeantwortet lassen.