• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Großenkneten mit allen Sinnen erfahren

17.09.2018

Huntlosen /Gemeinde Großenkneten Wahre Schätze liegen oft vor der Haustür, aber man kennt sie gar nicht. Das wollen Künstler, Handwerker, Gastronomen und sozial engagierte Menschen ändern – und ihre Arbeiten beim Tag der Regionen am Sonntag, 30. September, an verschiedenen Standorten in der Gemeinde Großenkneten präsentieren. Das Programm beginnt an jeder Station um 11 und endet um 17 Uhr.

Beim Atelier von Kräuterfee Bianca Hexel-Koch findet ab 11 Uhr die Auftaktveranstaltung statt, beteiligt sind auch der Naturkindergarten und die Diakonie. Koordiniert hat die Aktion Arne Kunz von der Gemeinde Großenkneten.

Atelier Kräuterfee

Ein Duft wie frisch gewaschene Wäsche zieht durch das Atelier der „Seifenfaye“ Bianca Hexel-Koch. Sie stellt in Hosüne Pflanzenölseifen her und erklärt den Besuchern gern, wie sie das macht. In ihrem Garten können die Besucher an zahlreichen Gewürzen schnuppern – und Gewürze oder Kräutertees sowie künstlerische Holzobjekte mit nach Hause nehmen. Regina Bauer wird dort edle Steine und Mineralien ausstellen.
> Am Forst 38, Hosüne

Naturkindergarten

Viel über die Natur lernen und sie mit allen Sinnen erfahren können die Mädchen und Jungen an der Station des Naturkindergartens. Dort können sich die kleinen und großen Besucher von Seifenblasen verzaubern lassen oder mit den Leiterinnen Stefanie Born und Nadine Behrens Kunstwerke aus Naturmaterialien basteln.
> Am Forst 38, Hosüne ->

Diakonie

Fingerfood und Aktionen für die Kleinen gibt es an der Station des Diakonischen Werks Oldenburg-Land. Gemeinsam mit Ann-Christin Gericks, der Integrationsbeauftragten der Gemeinde Großenkneten, wird erzählt, warum Vielfalt Heimat lebendig macht.
> Am Forst 38, Hosüne

Ledermanufaktur

Schöne Materialien fühlen können die Besucher in der Ledermanufaktur von Uwe Krieger. Er bietet Unikate für den täglichen Gebrauch an, zum Beispiel Taschen aller Art und sogar Geldbörsen aus besonders robustem Känguru-Leder. Er zeigt auch seine Arbeitsgeräte.
> Am Forst 26g, Hosüne

Keramikatelier

Nicht nur ein Genuss für die Augen, sondern auch zum Anfassen ist das Porzellangeschirr von Wolfgang Jacob. In seinem Keramikatelier zeigt er bei Interesse, wie er seine Keramik zum Beispiel auf der Töpferscheibe fertigt. Das Besondere daran: Sie werden in einem Noborigama, einem Mehrkammerofen, gebrannt.
> Am Forst 27, Hosüne

Schreibgeräte

Richtig was zum Anfassen: Füller, Federhalter, Minenbleistifte, Kugelschreiber oder Rollerballs, all das findet sich in der Schreibgerätemanufaktur. Gerrit de Boer ist Ansprechpartner bei „Haskoson Schreibgeräte“.
> Am Forst 26g, Hosüne

Kornkraft Bioladen

Ein richtiges Geschmackserlebnis auf der Zunge verspricht der Kornkraft Bioladen. Dort werden Filialleiterin Bettina Mix und Küchenfee Uta zum Beispiel verschiedene Suppen, Äpfel, Wein und Käse zum Probieren anbieten.
> Am Forst 36, Hosüne

Goldschmiede

Glänzendes Geschmeide können die Besucher in der Goldschmiede von Ebke Bühring bewundern. Sie gewährt Einblicke in ihre Werkstatt – und bereitet Kaffee und Kuchen vor. Bei ihr ist Christel Heimbucher zu Gast. Die Handweberin präsentiert Schals, Wolldecken und mehr.
> Alte Ziegelei 1b, Hosüne

Raku Design

Britta Rust wird auch in diesem Jahr wieder ihre Keramiken zeigen – eine wahre Freunde anzusehen. Zudem stellt sie eine kleine Serie an Porzellan aus. Das hat sie neu ausprobiert und ist von den Stücken selbst ganz begeistert. Jedes Stück ist bei ihr ein Unikat. Neben ihren Werken können die Besucher auch über die Keramiken und Malerei von Karoline Gerhard staunen.
> Hegeler-Wald-Str. 8, Hosüne

Besonders bei Liebhabern der vegetarischen Küche ist er beliebt: Jörg Stein vom Restaurant Schalotte. Zum Tag der Regionen bietet er aber auch ein Gericht für Fleischesser an: eine Roulade mit Steinpilzen und Röstis. Der Küchenchef gibt an diesem Tag sogar mündlich seine Rezepte preis. Und einen optischen Genuss gibt es auch: Jutta Nohse stellt Aquarelle und Collagen in Holzkörpern aus.
> Bahnhofstraße 9, Huntlosen

Restaurant Fischbeck’s

Einen Gaumengenuss verspricht auch das Restaurant Fischbeck’s in Huntlosen. Dort möchte Jürgen Fischbeck hausgemachte regionale und saisonale Spezialitäten zum Essen anbieten.
> Bahnhofstraße 47, Huntlosen

Frisör@Home

Ganz neu dabei ist Nicole Lanfer, die den Frisörsalon Frisör@Home betreibt. Sie lässt ihre Besucher ihr Handwerk im wahrsten Sinne des Wortes begreifen, berät und präsentiert neue Haartrends.
> Bahnhofstraße 31a, Huntlosen

Meyer’s Gasthaus

Etwas typisch Oldenburgisches bereitet Meyer’s Gasthaus zum Tag der Regionen zu. Es gibt „Oldenburger Südfrüchte – Steckrübeneintopf mit Wildbockwurst“.
> Bahnhofstraße 67, Huntlosen

Meyer-Hof

Leckereien wie Wurst- und Schinkenspezialitäten direkt vom Hofladen eines Bauernhofes gibt es auf dem Meyer-Hof. Wer Hunger hat, kann sich mit selbst gemachten Suppen und Kuchen stärken.
> Zur Flachsröde 3, Huntlosen

Führungen und Informationen gibt es bei der Freien Humanistischen Schule. Für die Kinder werden ein Lagerfeuer mit Stockbrot sowie weitere Aktivitäten angeboten.
> Am Sportplatz 33, Huntlosen

Gut Sannum

Liebevoll handgefertigte Produkte aus der Einrichtung für erwachsene Menschen mit Beeinträchtigungen gibt es auf Gut Sannum. Der Hofladen und das Café haben geöffnet. Das Gelände lädt zum Spaziergang und Erkunden der Bioland-Gärtnerei und der Bio-Landwirtschaft ein.
> Sannumer Str. 30, Sannum

Naturell Art

So richtig was fürs Auge gibt es bei Naturell Art. Aus Pflanzen und Blumendeko aller Art werden von Maike Küter und Sandra Hasenclever allerlei Kunstwerke geschaffen. Auch Kaffee und Kuchen bereiten sie vor.
> Oldenburger Straße 16, Regente

Heisterhof

Kunsttherapeutin Sonja Grotelüschen-Tschorr sorgt dafür, dass die Besucher mit einem rundum guten Gefühl vom Heisterhof gehen. Dort erklärt sie, wie man innere Balance findet, spricht über Heilsteine, Kurzmassagen und Mediation. Außerdem gibt es Kaffee und Kuchen sowie Gitarrenmusik. Ferner stellt Caro Kreutzmann ihr neustes Buch vor.
> Lether Schulweg 8, Ahlhorn

Anna Lisa Oehlmann Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.