• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Klimawandel: Wenn das Recht auf Wasser in Gefahr gerät

02.11.2019

Huntlosen /Hosüne Besuch von der Menschenrechtsorganisation Fespad aus El Salvador erwartet die Firma Kornkraft Naturkost GmbH in Huntlosen-Hosüne. Zusammen mit der entwicklungspolitischen Organisation Inkota aus Berlin bittet das Unternehmen am Mittwoch, 6. November, 19 Uhr, im Seminarhaus Am Forst 29 in Hosüne zu einem Infoabend über das Menschenrecht auf Wasser und die Situation in El Salvador.

Omar Flores gehört der Menschenrechtsorganisation Fespad aus El Salvador an. Im Rahmen seiner Rundreise durch Deutschland kommt er am Mittwoch in das Kornkraft-Seminarhaus. Er wird über ein Programm für das Menschenrecht auf Wasser und die Folgen des Klimawandels in seinem zentralamerikanischen Heimatland berichten.

In der Ankündigung heißt es: „In El Salvador könnte es genug Wasser geben: Es regnet deutlich mehr als etwa in Deutschland. Und doch ist Wasser ein knappes Gut. Mit dem bereits deutlich spürbaren Klimawandel verstärken sich die Wetterextreme, eine Katastrophe für die Landwirtschaft.“ Daraus ergibt sich die Frage, wie die Wasserquellen geschützt werden können und wie Privatisierung verhindert werden kann. Der Abend soll auch Möglichkeiten aufzeigen, wie Projekte unterstützt werden können.


     www.inkota.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.