• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Zwei Ärztinnen unter einem Dach

16.03.2019

Huntlosen „So arbeiten, wie ich es möchte.“ Das hat Dr. Christine Hutschenreuter dazu veranlasst, sich mit Anfang 50 als Zahnärztin noch selbstständig zu machen. Jahrelang arbeitete die Mutter dreier Kinder in Praxen in Westoverledingen, Varel, Bad Zwischenahn und Oldenburg. „Es gab immer mal wieder Angebote, in eine Praxis einzusteigen. Doch es hat fachlich oder menschlich nicht gepasst“, sagt sie. Nun ist Hutschenreuter seit dem vergangenen Jahr in ihrer eigenen und neuen Praxis an der Bahnhofstraße in Huntlosen tätig und hat – nachdem nun auch die Behandlungsstühle aus Japan maßgeschneidert eingebaut wurden – die Eröffnung und das einjährige Praxisbestehen zusammen gefeiert.

Dass Huntlosen nach vierjähriger Abstinenz wieder eine Zahnärztin im Ort hat, freut nicht zuletzt auch Bürgermeister Thorsten Schmidtke und den Ersten Gemeinderat Klaus Bigalke, die sich von Hutschenreuter durch die neuen Räume führen und sich das ergonomische Dr.-Beach-Behandlungskonzept erklären lassen. Beide zeigen sich beeindruckt von der modernen Ausstattung. Knapp eine halbe Million Euro investierte Hutschenreuter nach eigenen Angaben. „Wir sind eine voll digitale Praxis – von der Karteiverwaltung bis zum Röntgen“, erklärt die Zahnärztin. Zu ihrem Team gehören vier zahnmedizinische Fachangestellte und eine Auszubildende.

Den ersten Kontakt zwischen ihr und der Gemeinde gab es bereits 2014, als der Zahnarzt Martin Carstensen seine Praxis verkaufen wollte, um beruflich andernorts tätig zu werden. Carstensen und Hutschenreuter wurden sich aber nicht einig, sodass Schmidtke und Bigalke die Idee eines Ärztehauses in Huntlosen entwarfen. Auch die Fachärztin für Allgemeinmedizin in Huntlosen, Dr. Katja Seele, war seinerzeit bereits auf der Suche nach neuen Praxisräumen. Die Gemeinde fand für das kommunale Grundstück an der Bahnhofstraße 80 mit Achim Rauh aus Huntlosen einen Investor, der das Ärztehaus baute. „Der Bauherr hat den Grundriss der Zahnarztpraxis nach meinen Wünschen gebaut“, berichtet Hutschenreuter. Die Hausarztpraxis befindet sich seit einem Jahr im Erdgeschoss, die Zahnarztpraxis im ersten Obergeschoss.

Bigalke weist auf die hohe Bedeutung der wohnortnahen ärztlichen Versorgung in der Gemeinde Großenkneten hin. Insgesamt gebe es vier Zahnarztpraxen mit fünf Zahnärzten. „Das Ärztehaus in Huntlosen ist ein gutes Beispiel für die künftige Gestaltung von Rahmenbedingungen für Ärzteversorgung“, sagt Bürgermeister Schmidtke.

Christoph Koopmeiners Wildeshausen/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2705
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.